Mercedes-Benz Museum



Am 19. Mai 2006 wird das neue Mercedes-Benz Museum in Stuttgart eröffnet. Das architektonische Meisterwerk, entworfen von den Niederländern Ben van Berkel und Caroline Bos, führt im Inneren über zwei miteinander verbundene DNA-Spiralen durch die 120-jährige Markengeschichte. Auf neun Ebenen mit 16.500 Quadratmetern Fläche sind 160 Fahrzeuge und insgesamt mehr als 1.500 Exponate zu sehen.



Das neue Museum präsentiert nicht nur die Geschichte der Marke Mercedes-Benz, sondern eröffnet auch aufschlussreiche Einblicke in die Zukunft. An dieser Aufgabe orientiert sich die Architektur, die im „UN studio“ von Ben van Berkel und Caroline Bos entstand. Trotz der futuristischen Gestaltung des Bauwerks, schlugen die Architekten eine Brücke zwischen Tradition und Moderne: Das Gebäude ist im Inneren einer DNA-Spirale nachempfunden, die das menschliche Erbgut trägt. Im Museum veranschaulicht sie das Erbgut der Marke Mercedes-Benz.

Mercedes-Benz MuseumMercedes-Benz Museum

Auf ihrem mindestens zweistündigen Weg durch das Museum erleben die Besucher eine Zeitreise durch 120 Jahre Automobilgeschichte. Ein Aufzug bringt sie zur obersten Ebene des Museums. Von dort aus führen zwei Rundgänge in weiten Kurven durch die umfangreiche Sammlung zum Ausgangspunkt zurück. Jederzeit kann der Besucher zwischen den beiden Rundgängen wechseln. Sie enden jeweils in der Steilkurve „Silberpfeile – Rennen und Rekorde“, wo der Mythos der Marke in Reinkultur erlebbar wird.



Ergänzt wird die Ausstellung von der „Faszination Technik“, die einen Blick in den Arbeitsalltag der Ingenieure ermöglicht und ihn gleichzeitig weiterlenkt in Richtung Zukunft des Automobils. Zudem dokumentiert das Museum erstmals die mehr als 100-jährige Nutzfahrzeuggeschichte des Unternehmens.

Mercedes-Benz MuseumMercedes-Benz Museum

„Das Mercedes-Benz Museum ist weltweit der beste und einzige Ort, um die Geschichte des Automobils und den Mythos der Marke Mercedes-Benz von den Anfängen bis in die Gegenwart auf eine völlig neue, faszinierende Art zu erleben“, erklärt Max-Gerrit von Pein, Geschäftsführer der Mercedes-Benz Museum GmbH und Director von DaimlerChrysler Heritage.



Markengeschichte in Themen und Epochen gegliedert

Die Mythos-Räume erzählen die Geschichte der Marke und gliedern sie in Themen und Epochen. Dazu sind die Räume chronologisch ausgerichtet und jeweils komplett inszeniert.

• Mythos 1: Pioniere – Die Erfindung des Automobils, 1886 bis 1900
• Mythos 2: Mercedes – Die Geburt der Marke, 1900 bis 1914
• Mythos 3: Umbrüche – Diesel und Kompressor, 1914 bis 1945
• Mythos 4: Wunderjahre – Form und Vielfalt, 1945 bis 1960
• Mythos 5: Vordenker – Sicherheit und Umwelt, 1960 bis 1982
• Mythos 6: Weltbewegend – Global und individuell, 1982 bis heute
• Mythos 7: Silberpfeile – Rennen und Rekorde

Mercedes-Benz MuseumMercedes-Benz Museum

Die Kollektionsräume zeigen thematisch geordnet die Fülle und Vielfalt der Fahrzeuge. Im Unterschied zu den chronologisch ausgerichteten Mythos-Räumen sind diese Ausstellungen thematisch nach Nutzungsarten ausgerichtet.

• Collection 1: Galerie der Reisen
• Collection 2: Galerie der Lasten
• Collection 3: Galerie der Helfer
• Collection 4: Galerie der Namen
• Collection 5: Galerie der Helden

Text: Classic Driver
Bilder: DaimlerChrysler



ClassicInside - Der Classic Driver Newsletter
Jetzt kostenlos abonnieren!