Mercedes-Benz G-Klasse: Geländewagen des Jahres 2003

Stuttgart, 16. Januar 2003 – Die Mercedes-Benz G-Klasse ist der Geländewagen des Jahres 2003. Das haben die Leser des deutschen Fachmagazins „Off Road“ entschieden. Von insgesamt 58 verschiedenen Modellen, die bei dem Leserwettbewerb zur Auswahl standen, erhielt die G-Klasse die meisten Stimmen und wird deshalb als bester und beliebtester Geländewagen des Jahres 2003 ausgezeichnet. „Obwohl der „G“ bereits über 20 Jahre gebaut wird, ist er im Gelände immer noch das Maß der Dinge“, lobt „Off Road“ in seiner neuesten Ausgabe den robusten Klassiker unter den Geländewagen.

Mercedes-Benz G-Klasse: Geländewagen des Jahres 2003 Die G-Klasse trägt den begehrten Ehrentitel damit bereits zum zweiten Mal: Mitte 2001 hatte das Magazin den G 400 CDI zum „Geländewagen des Jahres“ gewählt. Die aktuelle Auszeichnung erhält die G-Klasse laut „Off Road“ dank ihrer permanenten technischen Weiterentwicklung. Seit 2001 gehören zur Serienausstattung neben dem permanenten Allradantrieb auch das elektronisch gesteuerte Traktions-System 4ETS, das die Bodenhaftung beim Anfahren und Beschleunigen auf rutschigem Untergrund verbessert, und das Elektronische Stabilitäts-Programm ESP. Darüber hinaus verfügt die G-Klasse für Fahrten in schwerem Gelände über drei per Tastendruck
zuschaltbare Differenzialsperren.

Mercedes-Benz G-Klasse: Geländewagen des Jahres 2003 Zum aktuellen Modellprogramm der G-Klasse gehören fünf Motorvarianten: zwei Turbodiesel mit Common-Rail-Direkteinspritzung sowie drei Benzintriebwerke mit sechs und acht Zylindern. Das Leistungsspektrum der Motoren reicht von 156 PS beim G 270 CDI bis 354 PS beim neuen G 55 AMG.

Im vergangenen Jahr verzeichnete der Mercedes-Geländewagen mit einem Absatz von über 8700 Fahrzeugen ein weiteres Spitzenjahr. Seit 1979 hat Mercedes-Benz insgesamt rund 163.000 Exemplare der G-Klasse produziert.

Text & Fotos: DaimlerChrysler