Mercedes-Benz G 63 AMG: Erste Bilder des neuen Offroad-Sprinters

Mercedes-Benz G 63 AMG: Erste Bilder des neuen Offroad-Sprinters

Nachdem Mercedes kürzlich mit der Enthüllung der modellgepflegten G-Klasse bereits neue, leistungsstarke AMG-Versionen angekündigt hatte, folgen nun erste Bilder des Achtzylindermodells aus Affalterbach: dem Mercedes-Benz G63 AMG.

Optisch ist der Sprinter unter den G-Modellen sofort an den markanten und großdimensionierten Lufteinlässen an der Front zu erkennen. Unter der Haube arbeitet derweil ein 5,5-Liter-V8-Biturbomotor mit 544 PS und 760 Nm Drehmoment zwischen 2.000 und 5.000/min, der dank Benzin-Direkteinspritzung, ECO Start-Stopp-System und Generatormanagement verbrauchsoptimiert ist. Die Kraftübertragung übernimmt ein AMG-7G-TRONIC-Automatikgetriebe. So sprintet der G 63 AMG in 5,4 Sekunden auf 100 km/h und verbraucht im Schnitt 13,8 Liter Kraftstoff. Dass die Höchstgeschwindigkeit auf 210 km/h elektronisch begrenzt ist, schont ebenfalls die Verbrauchswerte, denn ab einer Geschwindigkeit jenseits der 200 km/h dürfte der aerodynamisch unvorteilhaft geformte G wie ein Bremsfallschirm wirken.

Das neue, 612 PS starke und knapp 265.000 Euro teure Zwölfzylindermodell, der G 65 AMG, komplettiert das AMG-Programm. Fotos gibt es derzeit jedoch nicht.

Mercedes-Benz G 63 AMG: Erste Bilder des neuen Offroad-Sprinters
Mercedes-Benz G 63 AMG: Erste Bilder des neuen Offroad-Sprinters Mercedes-Benz G 63 AMG: Erste Bilder des neuen Offroad-Sprinters
Mercedes-Benz G 63 AMG: Erste Bilder des neuen Offroad-Sprinters Mercedes-Benz G 63 AMG: Erste Bilder des neuen Offroad-Sprinters
Mercedes-Benz G 63 AMG: Erste Bilder des neuen Offroad-Sprinters Mercedes-Benz G 63 AMG: Erste Bilder des neuen Offroad-Sprinters

Mercedes-Benz G-Modelle finden Sie im Classic Driver Marktplatz.

Text: Jan Richter
Fotos: AMG