Mercedes-Benz E-Klasse Coupé: Neue Identität

In Detroit hat Mercedes-Benz die neue E-Klasse als Limousine enthüllt, in Genf folgt nun das passende Coupé. Der Modellname CLK wurde gestrichen, dafür verspricht Daimler stärkere Motoren mit reduziertem Verbrauch, ein neues Fahrwerk und rekordverdächtige Cw-Werte.

Auch wenn die mittlerweile achte Generation der E-Klasse als technische Basis und stilistische Vorlage diente, ist das neue Coupé doch auf den ersten Blick ein eigenständiges Modell. Die klassische Coupé-Seitenlinie ohne B-Säule und mit voll versenkbaren Fenstern sorgt für visuellen Abstand zur Limousine und hat nebenbei auch aerodynamische Vorteile: Laut Mercedes-Benz ist der schwäbische Zweitürer mit einem Cw-Wert von 0,24 das strömungsgünstigste Serienautomobil der Welt. Die gepfeilte Front mit dem großen Sport-Kühlergrill unterstreicht den dynamischen Auftritt.

Mercedes-Benz E-Klasse Coupé: Neue Identität Mercedes-Benz E-Klasse Coupé: Neue Identität

Zum Serienstart Anfang Mai 2009 stehen zunächst fünf Motorvarianten zur Auswahl. Besonders stolz ist Mercedes auf zwei neue Vierzylindermotoren, die trotz gesteigerter Leistung und erhöhtem Drehmoment bis zu 17 Prozent weniger Benzin verbrauchen. Bestes Beispiel: Der 204 PS starke E 250 CDI Blue Efficiency, der auf 100 Kilometer durchschnittlich nur 5,3 Liter Dieselkraftstoff verbraucht und vergleichsweise geringe 139 Gramm CO2 pro Kilometer ausstößt. Ebenfalls zur Option stehen der Achtzylinder-Diesel des E 350 CDI, die Benzin-Direkteinspritzer im E 250 CGI (R4) und E 350 CDI CGI (R6) sowie die V8-Topmotorisierung des E 500 mit 388 PS und 530 Nm. Später soll noch eine 211 PS starke Bluetec-Variante mit D-Nox-Kat nachgereicht werden.

Mercedes-Benz E-Klasse Coupé: Neue Identität Mercedes-Benz E-Klasse Coupé: Neue Identität

Zum Ausstattungspaket des Mercedes-Benz E-Klasse Coupés gehören eine situationsgerechte Dämpferregelung mit zwei wählbaren Fahrprogrammen (Komfort und Sport), ein präventives Insassenschutzsystem mit Bremsassistenten und Notbrems-Funktion, ein Übermüdungssensor zur Vorbeugung gegen Sekundenschlaf, ein adaptiver Fernlicht-Assistent und eine aktive Motorhaube für den Fußgängerschutz. Ferner gibt es variabel steuerbare Bi-Xenon-Scheinwerfer, LED-Tagfahrleuchten und ein modernes Infotainment-System. Wie gewohnt kann man das neue Coupé auch mit Sport-Paket AMG buchen, dass mit größeren Kühleröffnungen, breiten Seitenschwellerverkleidungen, einer wuchtigen Heckschürze und 18-Zoll-AMG-Speichenfelgen den Eindruck von Sportlichkeit vermittelt.

Bestellen kann man das Mercedes-Benz E-Klasse Coupé ab sofort. Der Einstiegspreis für beide Vierzylinder-Varianten mit Benzin- und Dieselverbrennung liegt bei 44.649 Euro; die Achtzylinder-Topversion liegt bei 66.045 Euro.

Text: Jan Baedeker
Fotos: Mercedes-Benz


ClassicInside - Der Classic Driver Newsletter
Jetzt kostenlos abonnieren!