Mercedes-Benz E-Klasse Cabrio: Offener Viersitzer mit Wintertauglichkeit

Mitten im Winter präsentiert Mercedes-Benz seine neueste Entwicklung: das E-Klasse Cabrio. Damit komplettieren die Schwaben ihre E-Klasse Baureihe und lösen gleichzeitig das CLK-Cabrio ab. Zwei Türen, vier Sitze und ein klassisches Stoffverdeck sind die Eckdaten des neuen Freiluftautomobils aus Stuttgart.

Die Mercedes-Benz PR-Maschinerie stellt den Wagen unter dem Motto „Vier Jahreszeiten, vier Personen“ vor. Nicht nur getreu der Saison und seinem Verkaufsstart am 11. Januar tun dies die Schwaben, sondern auch aufgrund der Innovationen im neuen E-Klasse Cabrio. Dazu gehören beispielsweise das automatische Windschott „Aircap“, welches per Knopfdruck für spürbar weniger Turbulenzen auf allen vier Sitzplätzen sorgen soll, und dazu die weiterentwickelte Nackenheizung „Airscarf“. Außerdem gibt es nun ein so genanntes „Akustik-Verdeck“, das gerade in der stürmischen Herbst- und Winterzeit und auch bei Höchstgeschwindigkeiten jenseits der 200 km/h-Marke ungestörte Kommunikation zwischen den Insassen und mit der bordeigenen Freisprechanlage ermöglichen soll. Wie oft und ob überhaupt jenseits von 200km/h Gespräche vom Fahrer erwünscht sind, bleibt jedem selbst überlassen.

Mercedes-Benz E-Klasse Cabrio: Offener Viersitzer mit Wintertauglichkeit Mercedes-Benz E-Klasse Cabrio: Offener Viersitzer mit Wintertauglichkeit

In Zeiten, in denen viele Automobilhersteller Hardtop-Varianten favorisieren, handelt Mercedes-Benz antizyklisch und entgegnet dem Cabrio-Markt wieder mit einem klassischen Stoffverdeck. Der kleine SLK aus dem Hause galt schließlich lange als „Mutter“ der Stahldach-Verdeck-Konstruktionen, bevor viele andere Hersteller dem Trend folgten. Das E-Klasse Cabrio verfügt dank seines Stoffverdecks über eine ganz klassische Cabriolet-Silhouette und lässt das Verdeck binnen 20 Sekunden komplett und vollautomatisch in einer Verdeckwanne hinter den Fondsitzen verschwinden – was auch während der Fahrt bis zu einer Geschwindigkeit von 40 km/h möglich ist. In offenem Zustand bietet das Cabriolet immer noch 300 Liter Stauraum, anstatt der 390 Liter in geschlossener Stellung.

Neben all den umweltfreundlichen Blue-Efficiency-Maßnahmen des E-Coupés wird das E-Klasse Cabrio auch von einem vorbildlichen CW-Wert von 0,28 beim Energiesparen unterstützt. Wer noch offen im Schnee unterwegs sein möchte, sollte sich bis zum Verkaufsstart am 11. Januar für eine der folgenden Motorisierungen des neuen E-Klasse Cabrios entschieden haben.

Motoren des neuen E-Klasse Cabrios im Überblick
E 220 CDI BlueEFFICIENCY Cabrio: 125 kW (170 PS)
E 250 CDI BlueEFFICIENCY Cabrio: 150 kW (204 PS)
E 350 CDI BlueEFFICIENCY Cabrio: 170 kW (231 PS)
E 200 CGI BlueEFFICIENCY Cabrio: 135 kW (184 PS)
E 250 CGI BlueEFFICIENCY Cabrio: 150 kW (204 PS)
E 350 CGI BlueEFFICIENCY Cabrio: 215 kW (292 PS)
E 500 Cabrio: 285 kW (388 PS)


Mercedes-Benz E-Klasse Cabrio: Offener Viersitzer mit Wintertauglichkeit Mercedes-Benz E-Klasse Cabrio: Offener Viersitzer mit Wintertauglichkeit

Mercedes-Benz E-Klasse Cabrio: Offener Viersitzer mit Wintertauglichkeit Mercedes-Benz E-Klasse Cabrio: Offener Viersitzer mit Wintertauglichkeit

Text: Tassilo C. Speler
Foto: Daimler



ClassicInside - Der Classic Driver Newsletter
Jetzt kostenlos abonnieren!