Mercedes-Benz Concept BlueZero E-Cell Plus

Das Mercedes-Benz Concept BlueZero E-Cell Plus soll im emissionsfreien Elektrobetrieb über 100 Kilometer zurücklegen können und eine Gesamtreichweite von 600 Kilometer erzielen. Möglich macht dies ein benzinbetriebener Generator, der die Akkus während der Fahrt auflädt. Rein äußerlich unterscheidet sich die aktuelle Studie nicht von dem auf der Detroit Motor Show gezeigten Mercedes-Benz Concept BlueZERO, wird aber als Technik-Innovation auf der IAA 2009 präsentiert.

Die Gesamtreichweite von 600 Kilometern wird nur möglich durch die Kombination eines batterie-elektrischen Antriebs mit einem sauberen Verbrennungsmotor, der von Mercedes-Benz als „Range Extender“ bezeichnet wird. Rein elektrisch und damit emissionsfrei soll das Fahrzeug 100 Kilometer zurücklegen können. Hinter dem so genannten „Range Extender“ verbirgt sich ein Dreizylinder-Turbo-Verbrennungsmotor, der 50 KW leistet und im Bereich der Hinterachse untergebracht ist. Er lädt die Batterie während der Fahrt auf. Durch den CO2-Bonus für den batterieelektrischen Fahrbetrieb erreicht das Fahrzeug einen CO2-Ausstoß von lediglich 32 Gramm pro Kilometer und ist für die Stadtfahrt ideal geeignet. Die große kombinierte Reichweite macht den BlueZERO E-CELL PLUS voll alltagstauglich und gäbe dem Kunden die Sicherheit, selbst bei entladener Batterie ans Ziel zu kommen. Zumal er sein Auto schnell und einfach an jeder normalen Tankstelle mit Kraftstoff auftanken könnte.

Mercedes-Benz Concept BlueZero E-Cell Plus Mercedes-Benz Concept BlueZero E-Cell Plus

Die so genannte Sandwich-Bauweise, welche bereits vor zehn Jahren für die A- und B-Klasse eingesetzt wurde, bietet eine gute Plattform zum Einbau alternativer Antriebe. Das Mercedes-Benz Concept BlueZero ist mit einer 18 kWh starken Hochenergie-Lithium-Ionen-Batterie ausgestattet, die bei schneller Standardladung mit einer Ladeleistung von 20 kW in rund 30 Minuten Energie für 50 Kilometer Reichweite speichern kann. Die komplette elektrische Reichweite von 100 Kilometern fordert eine Ladezeit von etwas mehr als einer Stunde. Auch an einer handelsüblichen Steckdose kann der Fahrzeug-Akku geladen werden, allerdings beträgt die Ladezeit dann circa sechs Stunden. Wir sind gespannt, wann Daimler das Konzept auf die Straße bringt.

Mercedes-Benz Concept BlueZero E-Cell Plus Mercedes-Benz Concept BlueZero E-Cell Plus

Text: Tassilo C. Speler
Fotos: Daimler



ClassicInside - Der Classic Driver Newsletter
Jetzt kostenlos abonnieren!