Mercedes-Benz CLK: Giorgio Armani entwirft neues Design

Zeitgleich mit dem Start der Mailänder Modewoche geben Mercedes-Benz und Giorgio Armani den Beginn einer neuen Kooperation bekannt, deren erstes Projekt die Entwicklung des Mercedes-Benz CLK Giorgio Armani Design Cars ist.

Die Idee der Kooperation ist die gemeinsame Entwicklung von internationalen Kommunikationsplattformen sowie die Ausweitung der Marketing-Zielgruppen beider Unternehmen. In diesem Zusammenhang sollen die unverwechselbaren Design-Philosophien – das Crossover von Automobil- und Mode-Design - im Rahmen von trendsetzenden Projekten auf internationaler Ebene zum Leben erweckt werden. „Heute findet mehr denn je eine Überschneidung der Design-Welten statt. Früher voneinander getrennte Bereiche wie Kunst, Architektur oder Mode fließen jetzt ineinander und beeinflussen sich wechselseitig. Dies gilt auch für die Design-Welt Automobil“, kommentiert Peter Pfeiffer, Senior Vice President Design, DaimlerChrysler. Beispielhaft hierfür ist das Mercedes-Benz CLK Giorgio Armani Design Car, das zum ersten Mal im Rahmen der Mailänder Modewoche vorgestellt wird.

Die Entwicklung des Design Cars fand in Como und Mailand innerhalb eines Zeitraumes von vier Monaten statt. Dabei betreute das DaimlerChrysler Advanced Design Studio in Como die Implementierung von Giorgio Armanis Design-Vorstellungen.

Giorgio Armanis Farb- und Materialkonzept des Mercedes-Benz CLK Giorgio Armani Design Cars soll jene Impression von Handwerkskunst vermitteln, wie man sie von legendären Oldtimern kennt. Gleichzeitig soll ein Eindruck von Moderne, Zeitlosigkeit und Eleganz geschaffen werden.

Nach der Präsentation des Design Cars im Rahmen der Mailänder Modewoche wird das Fahrzeug weltweit in ausgewählten Städten präsentiert. Eine hiervon abgeleitete Kleinserie wird im Rahmen des Mercedes-Benz Designo-Programms angeboten werden.

Text & Fotos: DaimlerChrysler