Mercedes-Benz CLK DTM AMG Cabrio: 300 km/h hoch vier

Das ultimative offene Fahrerlebnis für vier Passagiere – bis zu einer Höchstgeschwindigkeit von abgeregelten 300 km/h – gibt es ab 2006 bei Mercedes-Benz. Über ein Jahr nach der Präsentation des 582 PS starken CLK DTM AMG zeigt der Hersteller auf der IAA eine Cabriolet-Version mit den gleichen inneren Werten. Damit gilt das CLK DTM AMG Cabriolet als schnellster offener Viersitzer der Welt!

Schon optisch verspricht der offene Straßenwagen, was in ihm steckt – für sein Design stand der erfolgreiche CLK-Tourenwagen der Deutschen Tourenwagen-Masters Model: Eine tief heruntergezogene Frontschürze mit großen Kühlluftöffnungen, markante Kotflügelverbreiterungen, 19 und 20 Zoll große Leichtmetallräder sowie die Heckpartie inklusive Diffusor-Optik und Heckflügel erinnern an den Rennwagen. Zahlreiche Karosseriekomponenten bestehen aus dem hochfesten und besonders leichten Kohlefaser-Verbundwerkstoff CFK, so beispielsweise die Motorhaube, die Türen, die vorderen Kotflügel, die hinteren Kotflügelverbreiterungen und der Heckflügel. Dem Innenraum des CLK verleihen Sportschalensitzen mit Leder/Alcantara-Bezug für besten Seitenhalt, ein ovales Sportlenkrad mit Wildlederbezug und das AMG-Kombiinstrument mit einer 360-km/h-Tachoskala motorsportliche Akzente.

Unter der CFK-Motorhaube agiert der allseits bewährte 5,5-Liter AMG-V8-Kompressormotor, der in diesem Fall 582 Pferdestärken zur Verfügung stellt. Die Beschleunigung von Null auf 100 km/h absolviert das CLK-Cabrio somit in 4,0 Sekunden. Für die Endgeschwindigkeit von 300 km/h musste sogar ein elektronischer Begrenzer installiert werden. Optimale Bodenhaftung bieten ein neu entwickeltes Sportfahrwerk, optional erhältliche Sportreifen und die im Windkanal optimierte Aerodynamik.

Text: Jan Richter
Fotos: DaimlerChrysler


ClassicInside - Der Classic Driver Newsletter
Jetzt kostenlos abonnieren!