Mercedes-Benz C 32 AMG Sportcoupé

Für Liebhaber des ultimativen Fahrvergnügens hat die Mercedes-AMG GmbH ein besonderes Fahrzeug entwickelt: das C 32 AMG Sportcoupé. Die Kombination aus kraftvollem Hightech-Antrieb und kompakter Karosserie sorgt für eine solitäre Position im Wettbewerbsumfeld. Der 4,34 Meter lange Zweitürer wird von dem V6-Triebwerk mit Kompressoraufladung angetrieben, das bereits im C 32 AMG sowie im SLK 32 AMG dynamischen Fahrspaß garantiert.

Die Eckdaten des Kompressor-Sechszylinders sprechen eine deutliche Sprache: Eine Höchstleistung von 260 kW/354 PS bei 6100/min und ein maximales Drehmoment von 450 Newtonmetern bei 4400/min ermöglichen sportwagen-typische Fahrleistungen. Für den Spurt von null auf 100-km/h vergehen nur 5,2 Sekunden, nach 18,3 Sekunden wird die 200-km/h-Marke passiert. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 250 km/h (elektronisch abgeregelt).

AMG SPEEDSHIFT Automatikgetriebe und AMG Sportfahrwerk.

Die Kraftübertragung übernimmt ein Fünfgang-Automatikgetriebe mit AMG SPEEDSHIFT-Funktion, das die Dynamik eines Schaltgetriebes sowie den Komfort einer Automatik in sich vereint. Die Optimale-Gang-Funktion sowie das aktive Bremsrückschalten erlauben zusammen mit der mechanischen Überbrückung des Drehmomentwandlers ab dem ersten Gang ein äußerst direktes Fahrerlebnis. Spontanere und um 35 Prozent schnellere Gangwechsel runden die AMG SPEEDSHIFT-Getriebeauslegung ab.

Systematisch der hohen Fahrdynamik angepasst präsentieren sich auch Bremsanlage und Fahrwerk des Mercedes-Benz C 32 AMG Sportcoupés. Neu abgestimmte Feder-Dämpfer-Elemente rundum, stärker dimensionierte Stabilisatoren und die Tieferlegung um rund 30 Millimeter garantieren ein sportliches Fahrverhalten, ohne die Mercedes-typische Langstreckentauglichkeit zu beeinträchtigen. Kürzeste Bremswege und hohe Dauerbelastbarkeit ermöglichen die rundum innenbelüfteten, an der Vorderachse perforierten Bremsscheiben. Breitreifen der Dimension 245/40 ZR 18 vorn sowie 275/35 ZR 18 hinten übernehmen den Kontakt zur Straße, serienmäßig rollt das C 32 AMG Sportcoupé auf mehrteiligen AMG Leichtmetallrädern im Format 8,5 x 18 (vorn) und 10 x 18 (hinten).

Dynamik schon im Stand: AMG Styling und zweiflutige Auspuffanlage

Dem hohen technischen Niveau steht auch die Optik des C 32 AMG Sportcoupés in nichts nach. Die kraftvoll gezeichnete Frontschürze sowie die bullig geformte Heckschürze weisen den potenten Zweitürer unmissverständlich als Familienmitglied der AMG Hochleistungsfahrzeuge aus. Eine völlige Neuentwicklung ist die Auspuffanlage: Das Sportcoupé mit V6-Kompressormotor verfügt über eine zweiflutige Abgasführung. Die beiden ovalen und verchromten Endrohre sorgen nicht nur für ein AMG-typisch perfektes Design, sondern auch für ein eindrucksvolles Sound-Erlebnis.

Der Umbau eines Serienfahrzeugs zum C 32 AMG Sportcoupé erfolgt auf individuellen Kundenwunsch direkt bei Mercedes-AMG in Affalterbach. Dabei werden selbstverständlich alle Sicherheits- und Qualitätsnormen berücksichtigt, die für jedes Fahrzeug der Marke Mercedes-Benz gelten. Bestandteile des AMG Technik-Pakets sind Motor, Abgasanlage, Getriebe, Fahrwerk, Bremsen, 18-Zoll-Räder, AMG Kombi-Instrument mit 300-km/h-Tacho sowie AMG Styling. Weitergehende persönliche Kundenwünsche hinsichtlich Innenausstattung oder Rad-Reifenkombinationen erfüllt die AMG Manufaktur.

Die wichtigsten Daten im Überblick:

Die Fakten - C 32 AMG Sportcoupé

  • Hubraum cm3: 3199
  • Bohrung x Hub mm: 89,9 x 84,0
  • Zylinder/Ventile: 6/3
  • Verdichtungsverhältnis: 9,0 : 1
  • Leistung kW/PS bei 1/min: 260/354 bei 6100
  • Max. Drehmoment Nm bei 1/min: 450 bei 4400
  • 0–100 km/h s: 5,2
  • 0–200 km/h s: 18,3
  • Höchstgeschwindigkeit km/h: 250*(*elektronisch abgeregelt, auf Wunsch auch ohne Geschwindigkeitslimitierung erhältlich)
  • Text und Photos: Daimler Chrysler Media