Megayacht CRN Dislopen: Open Ship

Heute hat der italienische Schiffsbauer CRN in London ein neues Yachtkonzept vorgestellt. Die Idee hinter der Dislopen getauften Baureihe ist die Kombination aus einem sportlichen Cruiser und Komfort und den Ausmaßen einer Megayacht.

Gedacht ist die neue Bootsklasse für Eigner, die den sportlichen Touch bei Yachten zwischen 40 und 60 Metern bisher vermissten. Die Dislopen-Reihe läuft in drei Größen vom Stapel: 46 Meter, 52 Meter und das Topmodell mit einer Länge von 62 Metern. Allen gemein ist das „Open-Decks-Layout“ mit großzügigen Freiflächen samt Pool mit Glaswänden am Heck der „neuen Klasse“. Das an eine überdimensionierte Flybridge erinnernde Oberdeck, ist dem Schiffseigner vorbehalten. Für Gäste des glücklichen Eigentümers stehen im unteren Bereich des Schiffshauses fünf komfortable Kabinen zur Verfügung.

Megayacht CRN Dislopen: Open Ship Megayacht CRN Dislopen: Open Ship

Das Design des Wassercabriolets stammt aus der Feder des renommierten Schiffsdesignbüro Studio Zuccon. Bei der Präsentation im Hotel Mandarin Oriental in London waren die Gründer der Designschmiede Paola und Gianni Zuccon persönlich anwesend und berichteten nicht ohne Stolz über die besondere Herausforderunge, die das Projekt der zur Ferretti Gruppe gehörenden Werft mit sich brachte.

Das neue Bootskonzept der „Open-Yacht“ scheint recht gut anzukommen. So berichtete Lamberto Tacoli, CEO der Werft, recht zuversichtlich: „Wir haben bereits einige Absichtserklärungen von interessierten Kunden erhalten. Das zeigt uns, dass wir mit diesem modernen Konzept einer sportlichen Yacht im Einstiegssegment der Yachten ab 50 Meter richtig liegen.“ Wann die ersten Yachten im italienischen Ancona vom Stapel laufen sollen, ist bisher nicht bekannt.

Weitere Informationen finden Sie unter www.crn-yacht.com.

Text: Steve Wakefield
Fotos: CRN