Maybach 57 S: Das AMG-Spezial

Dass auch der Maybach mit dem bewährten Leistungs-Gen der Mercedes-Tochter AMG ausgerüstet wird, war nur eine Frage der Zeit. Der neue S-Faktor in der Kurzversion 57 steht für „Spezial“, das wiederum eine leistungsgesteigerte und zusätzlich individualisierte Variante der Limousine bezeichnet. Highlight der Modifikationen ist der von AMG weiterentwickelte 6,0-Liter-V12-Biturbomotor, der nunmehr sportliche 612 PS leistet – königlicher Vortrieb eben.

Der neu getrimmte Antrieb schickt den schweren Maybach in nur 5 Sekunden von Null auf 100 km/h. Um die Kraft von 612 Pferden auf die Strasse zu bringen, zügelt ein elektronischer Begrenzer das Drehmoment des V12-Biturbos. Übrig bleiben „sanfte“ 1000 Nm zwischen 2000 und 4000 Umdrehungen pro Minute. Passend zum leistungsgesteigerten Motor bietet Maybach ein straffer abgestimmtes Fahrwerk an, das gleichzeitig den hohen Fahrkomfort der Limousine erhalten soll.

Erkennbar ist das S-Gen an der exklusiv erhältlichen monochromen Farbgebung in einem speziellen Silber- oder Schwarz-Farbton, der modifizierten Front mit einer weiterentwickelten Kühlergestaltung sowie neuen prägnanten 20-Zoll-Speichenräder. Von hinten signalisiert eine überarbeitete Heckschürze mit beiden integrierten, neu gestalteten Endrohren der Abgasanlage das neue Leistungspotenzial.

Das spezielle Innenraumdesign umfasst eine neu gestaltete Lederausstattung sowie eine aufeinander abgestimmte Applikation von Klavierlack und Carbon.

Text: Jan Richter
Foto: DaimlerChrysler


ClassicInside - Der Classic Driver Newsletter
Jetzt kostenlos abonnieren!