Maserati Spyder: Vintage Programm

Auf der New York Auto Show feierte das Maserati „Vintage“ Personalization Programm, eine erweiterte kundenspezifische Option für den Spyder (Modell 2003), seine weltweite Premiere. Offensichtlich wurden die neuen Bestandteile in Anlehnung an glorreiche Maseratis vergangener Tage gefertigt. Inspiration für die verchromten Kotflügelöffnungen lieferte beispielsweise der 3500 GT von 1957.

Das Vintage Paket wurde ursprünglich für den amerikanischen Markt entwickelt, wird aber weltweit verfügbar sein. Wobei das Vintage Paket als eine Bereicherung des Officine Alfieri Maserati Programm, welches jedem Kunden ermöglicht seinen Maserati so individuell wie möglich zu gestalten, gesehen werden muss. Das Vintage Paket beinhaltet verschiedene Level der Individualisierung. Das erste legt den Fokus auf externe Elemente:

- verchromter Frontgrill
- Maserati Dreizack mit handgemalten roten Akzenten
- verchromte Seiteneinlässe in den Kotflügeln
- verchromte Türgriffe
- silberfarbene Bremssättel

Um die Personalisierung im Exterior-Bereich des Spyders zu vervollständigen, beinhaltet das Vintage Paket noch verchromte Seitenspiegel sowie verchromte Überrollbügel. Beim Interieur sind folgende individuelle Optionen verfügbar:

- Aluminium Rennpedale mit dem Maserati-Dreizack im Vintage-Design
- Mittelkonsole und Türverkleidungen aus Aluminium
- Anzeigeinstrumente im traditionellen 1950 Maserati „Racing-Blue“

Das Vintage Packet wird ab November in Deutschland verfügbar sein.

Text & Fotos: Maserati