Maserati Quattroporte: Modelljahr 2009

Nach mehr als 15.000 verkauften Maserati Quattroporte Modellen unterzieht die italienische Luxusmarke dem Flaggschiff einem Facelift. Ab September 2008 kommen der überarbeitete Quattroporte und der Quattroporte S auf den Markt.

Äußerlich sticht der neugestaltete Kühlergrill ins Auge. Die vertikalen Streben erinnern an das Gesicht des aktuellen GranTurismo. Die LED Front- und Heckleuchten sind ebenfalls neu. Die Zierleiste unter den Türen ist deutlicher herausgearbeitet und verlängert ihre Linie bis hin zu den neuen Stoßfängern. Den Abschluss des „Redesigns“ bilden neue Außenspiegel.

Im Interieur ist die überarbeitete Mittelkonsole das herausstechende Merkmal, die Bedienungselemente sind zum Zweck einer einfacheren Bedienung nun anders angeordnet. Auch das neue Maserati Multi Media System wurde komplett überarbeitet.

An der Motorenpalette des Quattroporte wird sich vorerst nichts ändern, weiterhin stehen ein V8-Motor mit 4,2 Litern Hubraum und 400 PS Leistung und der 4,7 Liter-V8 des Quattroporte S mit einer Leistung 430 PS zur Auswahl.

Sie wollen durchstarten? Die passenden Fahrzeug-Angebote finden Sie im Classic Driver Automarkt:

Alfa Romeo  Aston Martin  Audi  Bentley  BMW  Bugatti  Ferrari  Jaguar  Koenigsegg  Lamborghini  Land Rover  Maserati  Quattroporte  Mercedes-Benz  Rolls-Royce  Wiesmann  ...

Text: J. Philip Rathgen
Fotos: Maserati



ClassicInside - Der Classic Driver Newsletter
Jetzt kostenlos abonnieren!