Maserati Quattroporte: Erste Bilder


Maserati Quattroporte: Erste Bilder

Dies ist das erste offizielle Foto des Maserati Quattroporte, jener Luxuslimousine, die ab dem 9. September auf der IAA in Frankfurt präsentiert wird. Mit diesem Modell stellt Maserati das erstmals im Jahre 1963 vorgestellte Konzept des Quattroporte – Innbegriff für die italienische Hochleistungs-Limousine – erneut vor.

Neben dem bekanntermaßen gekonnten Design von Pininfarina bietet der Quattroporte einen 4.2-Liter-V8 Front-Mittel-Motor, der mit dem Transaxle-System Sechsganggetriebes eine ideale Achslastverteilung von 46:54 Prozent zwischen Vorder- und Hinterachse erreicht. Dabei leistet der Leichmetall-Motor bei 7000/min satte 400 PS. Das maximale Drehmoment: 451 Newtonmeter bei 4500/min.

Aufgrund zu geringer Nachfrage wurde beim neuen Quattroporte auf eine manuelle Schaltversion generell verzichtet. Geschaltet wird mit dem ehemaligen Ferrari-F1-System Cambiocorsa.

Im Innenraum verspricht Produktmanager Stefano Ferruzzi über 4 Millionen Ausstattungsvarianten. Alleine 15 verschiedene Außen- und 10 Lederfarben stehen im Angebot. Mit dem Individualisierungsprogramm „Alfieri Maserati“ lässt sich ohnehin jeder Quattroporte maßschneidern.

Die Abmessungen der Limousine betragen: 5052 mm in der Länge, 1895 mm in der Breite, eine Höhe von 1438 mm und ein Radstand von 3064 mm.

Maserati geht davon aus, 2000 Einheiten im Jahr 2004 und 4000 Einheiten im Jahr 2005 zu verkaufen.

Maserati Quattroporte: Erste Bilder

Text & Photo: Maserati S.p.A