Louis Vuitton Amble: iPhone-Guide für Stiltouristen

Die Louis Vuitton City Guides sind in den vergangenen zehn Jahren zu einem Pflichtbegleiter des eleganten Reisenden geworden. Für die digitale Bohéme bringt Louis Vuitton nun auch die passende iPhone App heraus – ein interaktives, multimediales Reisetagebuch namens Amble.

Nicht noch eine luftleere Marketing-App – mit Blick auf die zahlreichen nutzlosen Werbeprogrämmchen im Apple iTunes Store ist diese Reaktion mehr als nachvollziehbar. Doch der französische Malletier und Moderiese Louis Vuitton hat sich für die erste iPhone-Application der Markengeschichte tatsächlich Gedanken gemacht und präsentiert nun ein Programm mit offensichtlichem Mehrwert. Die „Amble“ genannte App steht in der Tradition der erfolgreichen Louis Vuitton City Guides – und ist doch mehr als eine digitalisierte Printausgabe mit Google-Maps-Anbindung. Der mobile Reiseführer nutzt das technische Potenzial des iPhones und lässt – ganz im Sinne der Social-Media-Bewegung – den Nutzer die Inhalte selbst erstellen. Aus Fotos, Videos, Audio-Aufnahmen oder Notiz-Zetteln soll bei reger Nutzung ein sehr subjektives Travelogue entstehen, das via E-Mail, Facebook und Twitter mit dem virtuellen Freundeskreis geteilt werden kann.

Louis Vuitton Amble: iPhone-Guide für Stiltouristen Louis Vuitton Amble: iPhone-Guide für Stiltouristen

Louis Vuitton versteht seine Kunden als Kosmopoliten, entsprechend anregend sollen auch die Tagebuch-Einträge ausfallen: „Ein Restaurant, in dem man gerade ein wunderbares Essen genossen hat. Ein Geschäft, in dem man auf ein ungewöhnliches Artefakt gestoßen ist. Eine Gallerie, in der man eine inspirierende Entdeckung gemacht hat.“ Natürlich kann man die Aufzeichnungen auch an Louis Vuitton weiterleiten, wo die Erfahrungsberichte einer Community gleichgesinnter Stil-Touristen, den „Amblers“, zugänglich gemacht wird. Die handverlesenen Inhalte der gedruckten City Guides sind für die App ebenfalls verfügbar. Klickt man auf den „Around Me“-Button, werden über das GPS-Modul des iPhones die nächstgelegenen „Places of Interest“ ausgewählt und nach dem Augmented-Reality-Prinzip im Livebild der Kamera angezeigt. Zudem hat Louis Vuitton wieder zahlreiche prominente Freunde des Hauses wie etwa Sofia Coppola um ihre persönlichen Reise-Tipps gebeten, die sich ebenso leicht einblenden lassen.

Die neue Louis-Vuitton-Reise-App „Amble“ ist ab sofort im iTunes Store erhältlich. Die einzelnen City Guides können über einen In-App-Store dazugekauft werden.

Text: Jan Baedeker
Fotos: Louis Vuitton