Lotus Exige Sprint: Der Renner

Auf der diesjährigen London Motorshow wird Lotus ein komplett neues Modell präsentieren – Projektname Eagle. Zur Überbrückung der Wartezeit stellt die britische Sportwagenmanufaktur ein auf 40 Exemplare limitiertes Sondermodell vor – den Lotus Exige Sprint.

Dem Lotus-Kenner fällt bei der Bezeichnung Sprint natürlich sofort der legendäre Lotus Elan Sprint ein. Gebaut von 1971 bis 1973, war der Sprint die letzte Version des kernigen Erfolgsmodells Elan. Das jetzt präsentierte Sondermodell ist nur in einer „Duo-Tone-Lackierung“ erhältlich, wie seinerzeit der Elan Sprint. Der untere Teil der Karosserie trägt die Farbe „Aspen White“. Für die obere Partie kann die Farbe „Solar Yellow“ oder „Persian Blue“ gewählt werden. Ein goldenes Band markiert die Trennline zwischen den beiden Farbbereichen. Seinen Ursprung hat das „Duo-Tone-Schema“ aus dem Motorsport der Sechziger jahren, denn die Wagen des damaligen Lotus Formel 1-Teams waren im roten und goldenen Design des Hauptsponsors lackiert.

Technisch entspricht der Exige Sprint weitgehend der Serie. Eine Neuheit ist das neue „Performance Pack“, das einen Sprint von 0 – 100 km/h in vier Sekunden (Exige: 4,9 Sekunden) ermöglichen soll.

Das Sondermodell wird zu einem Preis von 42.550 Pfund (ca. 57.000 €) leider nur in Großbritannien und Irland erhältlich sein.

Text: J. Philip Rathgen
Fotos: Lotus



ClassicInside - Der Classic Driver Newsletter
Jetzt kostenlos abonnieren!