Lotus Elise Club Racer: Farbe trifft Funktion

Auf der IAA 2009 feiert ein neues Sondermodell des Lotus Elise Premiere: der Lotus Elise Club Racer. Die Edition überzeugt mit neuen Farben im Sixties-Stil, besonderen Ausstattungsdetails und einem äußerst positivem Leistungsgewicht.

Für die Sonderedition wurden zunächst vier der klassischen Lotus-Farbkombinationen aus den 1960er Jahren wieder aufgenommen: Elite Yellow, Carbon Grey, Sky Blue und Old English White. Kombiniert werden diese Farben mit den charakteristischen Elementen der Club-Racer-Innenausstattung. Die Farbe der Außenlackierung wird auch bei der Lackierung des Getriebetunnels wieder aufgenommen. Raffinierte Elemente in Silber und Schwarz unterteilen zudem das Cockpit und unterstreichen den sportlichen Gesamteindruck. Die 6-Speichen-Leichtmetallfelgen sind ebenfalls anthrazitfarben eloxiert und farblich auf die Hauptkomponenten der Innenausstattung abgestimmt.

Weitere neue Stilelemente des Club Racers sind die anthrazitfarben eloxierten Schaltknauf- und Handbremshebel, das von Hand auf die Kopfstützen gestickte Club-Racer-Logo und der ebenfalls in Anthrazit gehaltene Fußraum aus Aluminium. Das nur 320 mm kleine, mit Leder eingefasste Lenkrad ist mit einer Zentrierungsmarkierung versehen, die es dem sportlich orientierten Fahrer jederzeit ermöglicht, mit einem Blick die Geradeausposition der Vorderräder rasch und sicher wieder herzustellen.

Der Lotus Elise Club Racer basiert auf dem Lotus Elise S mit 136 PS und ist ab dem 15. September 2009 für 33.125 Euro (inkl. Mwst) in Deutschland erhältlich.

Text: Tassilo C. Speler
Fotos: Lotus



ClassicInside - Der Classic Driver Newsletter
Jetzt kostenlos abonnieren!