LM 002 Gipfel

Im Mai feierte der Lamborghini Classic Club Germany das Wiedersehen mit einer seltenen Spezies, der Geländewagenbaureihe LM 002. Zum Treffen rollten sieben dieser Urgesteine ins bayerische Altmühltal – und mit ihnen insgesamt 46 Boliden der Markengeschichte. Classic Driver hat das Familientreffen begleitet und die schönsten Impressionen festgehalten.

Das Mai-Treffen des Lamborghini Classic Club Germany wurde von Herrn Siegfried Zellner – seines Zeichens passionierter Panzersammler & und natürlich Lamborghini-Owner – offiziell als LM 002 Treffen ausgerufen. Diesem Aufruf folgten gleich sieben LM 002 aus der Schweiz, Österreich und Deutschland – eine stattliche Anzahl, wenn man bedenkt, dass nur rund 300 Exemplare je vom Band liefen. Zellner selbst ist Eigner zweier LM 002 und hat einen der LM’s originalgetreu auf den einzigen existierenden Prototypen abzielend umgebaut, der für Einsätze in der Wüste ausgestattet wurde.

LM 002 GipfelLM 002 Gipfel

Neben den geländetauglichen Raubeinen folgten Lamborghini Countach, Diablo, Espada, Miura, Jalpa, Jarama und dazwischen auch die Neuesten Gallardo und Murciélago. Darunter befanden sich besondere Modelle wie ein frisch restaurierter Miura SV in der Strahlfarbe orange, ein Diablo GT – der einzige in der Originalfarbe dunkelblau und ein einzelner Lamborghini Jalpa, der aufgrund seiner Seltenheit das Potenzial zu einem wertvollen Klassiker hat.

LM 002 GipfelLM 002 Gipfel

Diese und viele weitere Modelle der Markengeschichte haben sich im Lamborghini Classic Club Germany nach und nach versammelt. Clubgründer Peter Wolf und Andreas Kitzerow blicken mittlerweile auf eine fast 20-jährige Clubgeschichte zurück: Im Jahr 1988 gründeten die beiden Lamborghini-Sammler – gemeinsam mit einem dritten Enthusiasten, der leider verstorben ist – den Lamborghini Classic Club Germany, der heute über 100 Mitglieder zählt.

Ein Höhepunkt der Veranstaltung war der Besuch des Unternehmens Siegl Spezialtransporte in Oberdolling. Nach einer kulissenreichen Ausfahrt am Freitag kehrte die Lamborghini-Herde auf dem Gelände der Gebrüder Siegl ein. Dessen Firma ist spezialisiert auf das Befördern von Prototypen und Rennfahrzeugen namhafter Deutscher Hersteller. Dafür kommen LKW’s mit Spezialaufbauten zum Einsatz, deren Ladebereiche geschlossen und klimatisiert sind. Im hauseigenen Fahrzeugdepot gab es ausreichend Gelegenheit, die neuesten Audi-Modelle, von S5 bis R8, zu besichtigen. Während dessen wurde das Lamborghini-Treffen vom Helikopterunternehmen Aero-Dynamic aus der Vogelperspektive gefilmt.

LM 002 GipfelLM 002 Gipfel

Ein besonderes Erlebnis war auch der anschließende Besuch des Privatmuseums der Brüder Jägle. Die beiden Automobilisten betreiben erfolgreich ein großes Busunternehmen und haben sich im Laufe der Jahre eine sehr ansehnliche Autosammlung aufgebaut. Im ersten Stock des zweistöckigen Ausstellungsraums haben sich die Brüder ein Wohnzimmer zwischen seltenen Sportwagen und Automobilia eingerichtet.

LM 002 GipfelLM 002 Gipfel

Genießen Sie HIER die schönsten Impressionen dieser Veranstaltung, festgehalten von unserer Fotografin Nanette Schärf. Wenn Sie mehr über den Club erfahren möchten, klicken Sie auf www.lccg.de.

Text: Classic Driver
Fotos: Nanette Schärf



ClassicInside - Der Classic Driver Newsletter
Jetzt kostenlos abonnieren!