Lease-a-Classic: Oldtimer als Firmenwagen

Das Hobby im Beruf genießen: Stellen Sie sich vor, Sie steigen morgens vor der Arbeit in ihren Wagen – ein Duft von edlem Holz und Leder kommt Ihnen entgegen, beim Anlassen ertönt das kernige Motorgeräusch und die Fahrt über die Landstraße wird zu einem unvergleichlichen Fahrerlebnis. Zwischen der silber-schwarz-grauen Langeweile auf dem Firmenparkplatz verlassen Sie ihr Fahrzeug, drehen sich noch einmal um und genießen Ihren individuellen Geschmack.

Einen Oldtimer als Firmenwagen zu besitzen ist keine finanzielle Sünde, ganz im Gegenteil wird der höhere Wartungsaufwand durch den geringen – wenn überhaupt vorhandenen – Wertverlust in der Regel nicht nur kompensiert, der Klassiker ist unter dem Strich meist deutlich günstiger. Auch bei der 1% Versteuerung für die Privatnutzung des Firmenfahrzeugs haben die Oldtimerfahrer Grund zur Freude. Denn der ursprüngliche Neupreis eines Klassikers ist im Vergleich zu aktuellen Modellen erheblich geringer.


Einige Beispiele:

Modell Wert Neupreis davon 1%
Mercedes 190 SL Roadster € 50.000 DM 16.500 € 84
Austin Healey 3000 € 45.000 DM 12.900 € 66
Alfa Romeo 2600 Spider € 35.000 DM 18.950 € 97
Jaguar E-Type V12 Roadster € 65.000 DM 36.050 € 184
Citroën DS 21 Pallas € 19.000 DM 14.300 € 73
Porsche 356 A Conv. D € 78.000 DM 12.650 € 65
Ford Thunderbird 1957 € 45.000 DM 14.314 € 73


Darüber hinaus bietet der Oldtimer Imagevorteile im Geschäftsleben: Der selbstbewusste Auftritt mit einem repräsentativen Fahrzeug vor dem Geschäftskunden gilt nach wie vor als wichtig. Allerdings reagieren Kunden zum einem oft pikiert auf zu viel Luxus. Auf der anderen Seite unterstellen sie einem bescheiden auftretenden Geschäftspartner einen minderen finanziellen Hintergrund. Mit einem Oldtimer sind Sie von diesen Konflikten befreit.

Gründe für Leasing

Leasingzahlungen sind sofort als Aufwand wirksam. Zum Ende eines Wirtschaftsjahres wird oft nach Möglichkeiten gesucht, den zu versteuernden Gewinn zu reduzieren. Bei Anschaffung eines Fahrzeuges durch Kauf kann im schlechtesten Fall, nämlich bei Anschaffung im letzten Monat des Geschäftsjahres, nur noch 1/12 der jährlichen Abschreibung als Aufwand geltend gemacht werden. Bei einem Fahrzeug im Wert von € 50.000 wären dies bei einer Abschreibungsdauer von 6 Jahren nur € 695. Eine erhöhte Erstrate von beispielsweise 20% wäre dagegen ein sofort gewinnmindernder Posten von €10.000.



Auch die monatlichen Raten sind steuermindernd. Je nach Gestaltung des Vertrages kann hier entweder unter Ausnutzung des geringeren Wertverlustes eine günstige Leasingrate genutzt werden oder durch Wahl eines niedrigeren Restwertes ein Polster für das Vertragsende aufgebaut werden. Denn bei der Veräußerung des Fahrzeuges am Ende der Vertragslaufzeit kann es je nach Vertragsgestaltung zu einem günstigen Preis übernommen werden.

Steigende Kaufpreise: Die Preise für Oldtimer ziehen wieder an. Viele Fahrzeuge, beispielsweise die frühen Porsche 911, sind in den letzten drei Jahren deutlich im Preis gestiegen. Und da die wachsende Nachfrage z. B. aus Osteuropa und Asien nicht durch „Neuproduktion“ von Oldtimern befriedigt werden kann, wird sich der Preis weiter nach oben bewegen. Ein heute geleastes Auto kommt so unter dem Strich billiger als ein in drei Jahren erspartes.

Lease-a-Classic: Oldtimer als FirmenwagenLease-a-Classic: Oldtimer als Firmenwagen

Gute Gründe für leasconcept lease-a-classic

· Finanzstark wie die großen, beweglich wie die kleinen Gesellschaften ist leasconcept als mittelgroßer Anbieter der ideale Partner des Mittelstands

· leasconcept hat langjährige Erfahrung im Leasing von Mobilien - vom Kaffeeautomaten über den Heißluftballon bis hin zu Nutzfahrzeugen und Druckmaschinen

· Schnelle Entscheidungen ohne Berufung auf eine schwerfällige „Zentrale“, gleichbleibende Ansprechpartner und das Einhalten von Vereinbarungen. Und zwar auch dann, wenn sie Jahre zurückliegen oder nur mündlich getroffen wurden

· Wie eine Privatbank alter Prägung baut leasconcept auf die Nähe zum Kunden und handelt verantwortungsvoll und fair gegenüber Mitarbeitern und Geschäftspartnern

· leasconcept ist Mitglied im Bundesverband Deutscher Leasing-Unternehmen
e. V.

· lease-a-classic hat sich innerhalb von leasconcept auf Oldtimer spezialisiert. Marcus Keller kümmert sich so gut wie ausschließlich um klassische Automobile. Händler und Endkunden haben mit ihm jederzeit einen kompetenten Ansprechpartner für alle Fragen rund ums Oldtimerleasing.

Dipl.-Kfm. Marcus Keller
leasconcept lease-a-classic
Hallbergstr. 1
40239 Düsseldorf
Telefon: (0211) 97696-50
Fax: 97696-40
Mobil: (0172) 2144207
E-Mail: [email protected]
Internet: www.lease-a-classic.de




Vorab erhalten Sie weitere Informationen zum Thema Oldtimer und Leasing im folgenden Prospekt.






Text: Jan Christian Richter
Fotos: leasconcept


ClassicInside – Der Classic Driver Newsletter
Jetzt kostenlos abonnieren!