Lambretta LD 125: Sind wir nicht alle ein bisschen Mod?

Lambretta LD 125: Sind wir nicht alle ein bisschen Mod?

Die Roller von Lambretta waren der Traum eines jeden Mods. Besonders beliebt unter den „Modernists“ waren die Scooter-Modelle Li und TV. Doch der Erfolg der Marke basiert auf deren legendärem Vorgänger der Lambretta LD.

Inspiriert von den wendigen Cushman-Rollern, die das US-Militär im Zweiten Weltkrieg nach Europa brachte und gerade in Italien sehr beliebt waren, gab der italienische Stahlfabrikant Ferdinando Innocenti 1947 die Entwicklung eines kleinen Motorrades in Auftrag. Der Roller sollte wendig, sparsam, bequem und die von Jedermann leicht zu bedienen sein. Im selben Jahr konnte der erste Roller vorgestellt werden. Auch ein Name war schnell gefunden – Lambretta, benannt nach dem lombardischen Fluss Lambro.

Der richtige Erfolg des „niedlichen“ Zweirades setzte erst richtig mit der 1951 vorgestellten LD-Serie ein. Anfänglich mit einem 125ccm-Motor ausgestattet, wurde dieser drei Jahre später durch ein stärkeres Aggregat mit 150ccm Hubraum ersetzt. Doch schon der Luftgekühlte Einzylinder-Motor der 125er brachte eine Leistung von fast fünf PS auf die Straße und ermöglichte eine Höchstgeschwindigkeit von beachtlichen 72 Stundenkilometer.

Lambretta LD 125: Sind wir nicht alle ein bisschen Mod?

Das neues, viel elegantere Design, als noch bei den Lambretta-Urahnen, zeichnet diese – heute gesuchten – Motorroller aus. Die Lambretta LD konnte viele Vorteile in sich vereinen: Durch den Spritzschutz an der Vorderseite, war nun Straßenschmutz kein Problem mehr. Auch die bequeme Schaltung am Lenker sorgte für eine einfache Bedienung und sogar Damen in Röcken konnten auf den „Motorrädchen“ ohne Probleme durch die Straßen fegen.

Auch wenn die Lambretta gemeinhin – eben ganz Italienerin – eine kleine Diva sein kann, die gerne einmal aus unerklärlichen Gründen den Dienst verweigert, ist sie mehr als eine alternative zur Vespa. Eine Lambretta ist eine Lebenseinstellung. Und ganz nebenbei: Ein richtiger Mod setzt sich nur hinter den Lenker einer Lambretta!

Weiterführende Links

Die hier gezeigte Lambretta LD wird von Bonhams am 7. Februar 2013 im Rahmen der Retromobile in Paris versteigert. Sie finden dieses Angebot im Classic Driver Markplatz.

Ein Auswahl besonderer Zweiräder mit Geschichte finden Sie ebenfalls im Classic Driver Marktplatz.

Text: J. Philip Rathgen
Fotos: Bonhams