Lamborghini Gallardo Spyder auf der IAA 2005

Hamburg, 12. September 2005. Auf der IAA zeigt Lamborghini heute erstmals den serienreifen Gallardo Spyder. Im Vergleich zum Coupé-Vorgänger erhielt die offene Version eine Leistungssteigerung von 20 PS auf insgesamt 520 Pferdestärken sowie ein vollautomatisches Stoffdach, das per Knopfdruck in rund 20 Sekunden öffnet und schließt.

Angekündigt wurden die technischen Modifikationen des V10-Zylinders bereits im Sondermodell Gallardo SE und nun kommen sie auch im Spyder sowie ab Modelljahr 2006 im Gallardo Coupé zum Einsatz. Neben der 20-PS-Leistungssteigerung – das Drehmoment bleibt unverändert bei 510 Nm – wurde die Übersetzung des Getriebes um bis zu 27 % (im 1. Gang) verkürzt und damit noch dynamischere Fahrleistungen erzielt. Mit geschlossenem Dach erreicht der Spyder somit eine Höchstgeschwindigkeit von 314 km/h (statt 309 km/h); 307 km/h sind immerhin noch bei geöffnetem Dach möglich. Die Beschleunigung von 0 auf 100 km/h erfolgt innerhalb von 4,3 Sekunden.

Zu den wichtigsten Serienausstattungen im neuen Gallardo Spyder zählen ein Kühler für die Flüssigkeit der Servolenkung (für den sportlichen Einsatz) eine automatische Verriegelung der Türen bei Geschwindigkeiten über 15 km/h sowie das Lamborghini Multimedia System (nicht für Japan) als Standardausstattung.

Einen ausführlichen Bericht zum Gallardo Spyder lesen Sie ab Mittwoch auf Classic Driver.

Text: Jan Richter
Fotos: Lamborghini


ClassicInside - Der Classic Driver Newsletter
Jetzt kostenlos abonnieren!