Lamborghini Gallardo LP560-4 Spyder: Grenzenlose Freiheit

Auf der Los Angeles Motor Show enthüllt Lamborghini seinen Gallardo LP560-4 in der mit Spannung erwarteten Spyder-Variante. Der Spyder übernimmt die komplette Technik des Coupés, setzt sie in brachiale Fahrleistungen um und holt den Passagieren auf Wunsch im wahrsten Sinne des Wortes das Blaue vom Himmel.

Das sonnige Kalifornien gilt als wichtigster Markt für die italienische Sportwagenschmiede, satte 30 Prozent aller für die USA gefertigten Lamborghini gingen 2007 in den Süden Kaliforniens. Topseller ist mit großem Abstand der Gallardo, der weltweit bis dato 8.500 Mal verkauft wurde. Wenn die schlimmste Finanzkrise erst einmal überstanden ist, dürfte sich die neue Gallardo-Generation und damit auf der neue Spyder abermals gut verkaufen. Denn, so Lamborghini Präsident Stephan Winkelmann, „der LP 560-4 ist der beste Gallardo, den wir je gebaut haben!“ Auch Classic Driver konnte sich kürzlich ein Bild vom neuen Gallardo machen und war erstaunt über seine perfekte Salonfähigkeit – als Nachfahre einer einst so rebellischen Sportwagenfamilie.

Eine Innovation im neuen Lamborghini Gallardo Spyder ist das bereits aus dem Coupé bekannte 5,2 Liter V10-Triebwerk. Der Motor leistet 560 PS bei 8.000/min. und ein maximales Drehmoment von 750 Nm bei 6.500/min. Mit dem neuen, verfeinerten Allradantrieb spurtet der Spyder in 4,0 Sekunden von Null auf 100 km/h und erreicht eine V-max von 324 km/h, geschlossen versteht sich. Für extrem kurze Schaltsequenzen sorgt das neue, leichtere Getriebe mit dem wählbaren Corsa-Modus. Trotz gesteigerter Fahrleistungen konnten, laut Lamborghini, Verbrauch und CO²-Emissionen um 18 Prozent gesenkt werden.

Der Lamborghini Gallardo LP560-4 Spyder kann ab sofort geordert werden und steht im Frühling, genauer ab April, taufrisch zur Abholung bereit. Der Grundpreis liegt bei 160.920 Euro exklusive Mehrwertsteuer.

Text: Jan-Christian Richter
Fotos: Lamborghini



ClassicInside - Der Classic Driver Newsletter
Jetzt kostenlos abonnieren!