"Honey, ich sehe pinke Porsche!" Neue Installationen von Chris Labrooy

Darf man einen Porsche 911 so entweihen, wie es Chris Labrooy getan hat? Begeht der britische Künstler ein Sakrileg, wenn er die doch so sakrosankte Marken-Ikone in poppigem Pink oder im Swimmingpool schaukelnd zeigt? Urteilen Sie selbst...

Entenbürzel als Sujet

Unterstellen wir mal, dass Chris Labrooy bei aller künstlerischen Freiheit irgendwo auch ein heimlicher Autofanatiker ist. Sonst hätte er sicher nicht Porsches 911 Carrera 2.7 RS zum Sujet seiner jüngsten Bilderserie erkoren. Doch wie er den „Entenbürzel“ abbildet, grenzt schon nahe an einen Denkmalsturz. Da werden rosafarbene 911er in einem Netz gefangen wie ein Schwarm Fische, andere schwimmen in Massen im Swimmingpool. Die Serie von am Computer generierten Motiven ist Teil der Labrooyschen „Auto Elasticity“-Serie, in der er Autos auf surrealistische, aber immer kreative und spielerische Weise auftreten lässt. Oder haben Sie schon einmal einen Porsche gesehen, der im realen Leben auf seinem Heckstoßfänger vorwärts und rückwärts hüft?

Fotos: Chris Labrooy

Sie finden weitere Informationen über Chris Labrooy und seine Arbeit auf seiner Website