Kleemann stellt erneut Geschwindigkeitsrekord auf

Vor fast genau einem Jahr brach Kleemann den Weltrekord in der Kategorie ‘Schnellste viertürige Limousine der Welt’. Der Kleemann E55K (W210) erreichte auf dem Mercedes-Benz Papenburg-Ring eine beeindruckende Spitzengeschwindigkeit von 338 km/h.

Mit Jason Watt, dem dänischen Tourenwagen-Meister von 2002, hinter dem Steuer eines ML55K hat Kleemann einen weiteren Rekord aufgestellt. Der Hochgeschwindigkeits-Ring Nardo in Süditalien war Schauplatz für einen Rekordversuch in der Kategorie ‚Schnellster SUV der Welt’. Am Sonntag den 9. Februar 2003 erreichte der Kleemann ML55K um genau 11.55 Uhr eine Spitzengeschwindigkeit von 282 km/h. Damit war der bisherige Rekord, den der Porsche Cayenne Turbo mit 266 km/h aufgestellt hatte, gebrochen.

Wenn man das enorme Gesamtgewicht des ML55K von 2400 kg bedenkt, erscheint die Leistung sogar noch beeindruckender.

Die Reifen, die den extremen Bedingungen, denen der ML55K auf dem Nardo-Ring ausgesetzt war, überraschend gut stand hielten, stammten von einem japanischen Reifenhersteller.

Text: J. Philip Rathgen

Fotos: Kleemann