Kempinski Grand Hôtel des Bains in St. Moritz

Jung und dynamisch auch was die PS betrifft: Rechtzeitig zum Start in die Sommersaison wartet das im Dezember 2002 eröffnete Kempinski Grand Hôtel des Bains in St. Moritz mit einem spritzigen Angebot für Liebhaber des neuen MINI auf. Flotte MINI One stehen den Gästen im Zeitraum von Juli bis 14. September 2003 für Erkundungsfahrten durch die malerische Engadiner Landschaft kostenlos zur Verfügung. Die Übernachtung mit Halbpension ist ab 361 Schweizer Franken (zirka 238 Euro) pro Nacht im Doppelzimmer buchbar. Reservierungen werden direkt im Hotel unter der Telefonnummer 0041 - 81 838 3056, unter der gebührenfreien Nummer 00 800 - 426 313 55 oder im Internet unter www.kempinski-stmoritz.com entgegengenommen.

Gerade in den Sommermonaten bieten die Bergstraßen des Engadin beste Bedingungen für einen Ausflug auf vier Rädern. Besonders schöne Aussichtspunkte wie der Maloja-Pass, der Bernina-Pass oder der Flüela-Pass lassen sich mit den sportlichen MINI-Flitzern leicht erklimmen. Über den Bernina- und Maloja-Pass ist auch der Comer See in etwas mehr als einer Stunde zu erreichen. Stärkung und Erholung gibt es anschließend in einem der beiden Restaurants des Kempinski Grand Hôtel des Bains oder im Spa des neuen Hauses am Fuße der Seilbahn auf die Corviglia. Gäste können je nach Vorliebe eine große Auswahl an Schönheitsbehandlungen, Saunen, Kneippanwendungen oder Massagen genießen. Für alle, die es sportlich lieben, stehen ein mit modernsten Geräten ausgestattetes Fitnesszentrum sowie ein Hallenbad zur Verfügung. Das Hotel ist auch idealer Ausgangsort für Outdoor-Aktivitäten wie Wandern, Mountainbiken, Joggen, Segeln oder Windsurfen.

Mit dem Kempinski Grand Hôtel des Bains wurde nach fast 90 Jahren wieder ein Fünf-Sterne-Hotel in St. Moritz eröffnet. Das Hotel entstand aus dem 1864 erbauten Parkhotel Kurhaus, welches innerhalb von 14 Monaten für 55 Millionen Schweizer Franken renoviert und umgebaut wurde. Mit 184 Zimmern und Suiten besticht es vor allem durch seine perfekte Lage am Fuße der Seilbahn auf die Corviglia. Im Winter endet die berühmte Hahnensee-Abfahrt direkt vor dem Hotel. Es liegt nur wenige Minuten vom St. Moritzer See entfernt und verfügt über ein Spa, Konferenzräume, Tennisplätze sowie Langlaufloipen. Für Transfers in und um St. Moritz kommen während der Sommermonate im jungen Kempinski Grand Hôtel des Bains BMW Cabrios und X5 zum Einsatz.

www.kempinski-stmoritz.ch