Jochpass Memorial 2004 – Rennfieber im Oberallgäu

Auf der ehemaligen Bergrennstrecke (1923 –1989), der Passtrasse von Bad Hindelang nach Oberjoch, trafen sich am vergangenen Wochenende über 200 Fahrer aus 10 Nationen zum 6 Internationalen Jochpass Memorial...

Nach einer Rallye durchs schöne Allgäu und das benachbarte Österreich kämpfen jetzt alle um die Nordbayerische ADAC Trophy und um die Bayerische Meisterschaft der ADAC Historic Rallye Trophy für Gleichmäßigkeitsrallyes der historischen Fahrzeuge.

Jochpass Memorial 2004 – Rennfieber im Oberallgäu Jochpass Memorial 2004 – Rennfieber im Oberallgäu

7,5 km Bergstrecke, das sind 104 Kurven auf 500 m Höhenunterschied, begeisterten und forderten wie immer alle Fahrer – die Strecke gilt als eine der schönsten und schwierigsten Europas! Liebevoll erhaltene Coupés und Cabrios, Rennwagen und Motorräder aus den Anfängen des Fahrzeugbaus fanden Interesse bei über 30.000 Zuschauern.

Mit dabei waren Porsche aus dem werkseigenen Museum sowie Bentley und Bugatti aus den Zwanzigern, Aston Martin, Jaguar, Lagonda und Alfa Romeo aus den Dreißigern, Austin Healy, Mercedes 300 SL, Porsche Speedster, Abarth und MG der Vierziger/Fünfziger Jahre und viele mehr. Dazu 25 Motorradoldies, Jahrgang 1928 bis 1958, wie Nortons, Rudge, BSA, NSU, Gileras, Ducatis und BMW-Renngespanne.

Jochpass Memorial 2004 – Rennfieber im Oberallgäu Jochpass Memorial 2004 – Rennfieber im Oberallgäu

Das Begleitprogramm mit Autos der USA-Nascar-Serie, Renn-Kart-Meistern und Rennsportwagen rundete neben Präsentationen von Wiesmann Autosport und Porsche das Programm gekonnt ab.

Alles in allem eine Superveranstaltung, die Fahrern und zahllosen Zuschauern Gelegenheit zu vielen persönlichen Kontakten gab.

Weitere Informationen unter www.jochpass.com.

Text: Marlene Brutscher
Fotos: Jochpass Memorial


ClassicInside - Der Classic Driver Newsletter
Jetzt kostenlos abonnieren!