Jaguar XKR-S II: Stärkste Katze im Modellprogramm

Auf dem Genfer Automobilsalon stellt Jaguar sein stärkstes Modell im aktuellen Portfolio vor: Die Briten haben sich die Kompressor-Version ihres Sportcoupés XK vorgenommen und dessen Leistung um 40 PS auf 550 PS gesteigert. Der 5,0-Liter-V8 entwickelt nun ein Drehmoment von 680 Nm und beschleunigt den Jaguar in 4,4 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100.

Ein anderes Merkmal wird für Enthusiasten aber viel wichtiger sein. Der neue, bereits zweite XKR-S regelt, anderes als seine schwächeren Schwestermodelle der XK-Reihe, nicht bei 250 km/h oder 280 km/h (mit Speed Pack) ab, sondern schafft eine Höchstgeschwindigkeit von 300 km/h. Damit wird der Jaguar Mitglied des Clubs der „300er“, dem weltweit nur wenige Modelle angehören.

In einem anderen Bereich bleibt der Jaguar aber unter der 300er-Marke – und zwar beim CO2-Ausstoß. Nach Ansicht des Unternehmens ist der XKR-S derzeit sogar das einzige Fahrzeug in diesem Umfeld, das diesen Wert auch dank einer Benzin-Direkteinspritzung unterbietet. Was der neue Jaguar XKR-S kosten soll, ist derzeit noch offen.

Text: Ole Dietkirchen
Fotos: Jaguar