Jaguar S-Type: Neu mit starkem 2,7-Liter-V6-Diesel

Mitte Mai feiert Jaguar die Einführung des aktualisierten Jaguar S-Type. Zu den Neuerungen gehören ein aufgewertetes Design mit dezent veränderten Proportionen, ein modernisierter Innenraum sowie eine neue Motorenvariante: S-Type 2,7-Liter-V6 Diesel.

Bei der Entwicklung des neuen Dieselmotors arbeitete Jaguar mit Ford und PSA Peugeot Citroen zusammen. Dank Bi-Turbo-Aufladung entwickelt der Selbstzünder eine Leistung von 207 PS bei 4000/min sowie ein maximales Drehmoment von 435 Nm bei 1900/min. In Verbindung mit dem Sechsgang-Schaltgetriebe beschleunigt der Motor die Limousine in 8,6 Sekunden auf Tempo 100. Erst bei 230 km/h ist die Höchstgeschwindigkeit erreicht. Trotz des hohen Leistungsangebotes verhält sich der Sechszylinder kultiviert – im Schnitt soll er nur 7,1 Liter Diesel auf 100 Kilometer benötigen.

Jaguar S-Type: Neu mit starkem 2,7-Liter-V6-Diesel Jaguar S-Type: Neu mit starkem 2,7-Liter-V6-Diesel

Darüber hinaus ist der Motor durch eine innovative Motorblockkonstruktion sowie mittels geräuschdämpfender Maßnahmen wie einer doppelwandigen Ölwanne und zweifach isolierten Motorhalterungen besonders Laufruhig. Der Dieselmotor wird wahlweise mit zwei Getriebeversionen, einer Sechsgang-Schaltung oder einer –Automatik, ausgestattet.

Das Karosseriestyling des S-TYPE wurde insgesamt athletischer und muskulöser ausgelegt. Auffälligste Merkmale sind der aufrecht angeordnete Kühlergrill und eine deutlich prägnantere V-Linie in der Aluminium-Motorhaube. Der modifizierte Frontstoßfänger verleiht der Limousine ein gestreckteres Profil; das kraftvoller wirkende Heck trägt neugestaltete Heckleuchten und knappere Spaltmaße.

Jaguar S-Type: Neu mit starkem 2,7-Liter-V6-Diesel Jaguar S-Type: Neu mit starkem 2,7-Liter-V6-Diesel

Im luxuriösen Ambiente erstrahlt der Innenraum des neuen S-Type – neben zusätzlichen Farben und hochwertigeren Materialien wurde vor allem in die Neugestaltung der Armaturentafel investiert. Das Resultat: Besser ablesbare Instrumente sowie – serienmäßig für die „Sport“- und „R“-Versionen – ein Armaturenbrett im Aluminium-Design, ganz im Stil legendärer Jaguar-Sportwagen wie dem E-TYPE des Jahres 1961.

Die Modelle „Sport“, „Executive“ und „R“ verfügen beim neuen S-TYPE serienmäßig über eine akustische Einparkhilfe hinten sowie ein Memory-Paket, mit zwei speicherbaren Positionen des Fahrersitzes, der Lenkradeinstellung inklusive Außenspiegeln und der Position der elektrisch einstellbaren Pedalerie (falls installiert).

Ab dem 15. Mai ist der S-Type 2,7-Liter-V6-Diesel bei den deutschen Jaguar-Vertragshändlern ab 39.900 Euro erhältlich.

Text: Jan Richter
Fotos: Jaguar