Investment-Tipp: Mercedes-Benz W124

Von exotischen, sportlichen, exquisiten und oft auch hochpreisigen Automobilen haben Sie bisher in unserer Rubrik gelesen. In einer etwas anderen Liga spielt die einstige Mittelklasse von Mercedes-Benz, die Baureihe W124, die seit ihrer Lancierung vor mittlerweile mehr als einem Vierteljahrhundert von der breit gefächerten Automobilwelt anhaltende Anerkennung genießt.

Im Jahr 1985 gelang Mercedes-Benz das für fast unmöglich Gehaltene: der Nachfolger der hauseigenen Trutzburg namens W123 wurde nochmals besser – in allen Belangen. Und das Weltbeste der automobilen Mittelklasse wurde nochmals getoppt. Ein Mercedes, der noch von Ingenieuren, nicht von Buchhaltern entwickelt wurde und im Laufe der Jahre für alle, die motorisiert ihren Tag gestalten, zu einem guten Bekannten wurde. In höchstem Maße glänzte diese Baureihe mit zuverlässiger Technik, hochwertigen Materialien und exzellenter Verarbeitung, die bei den Nachfolger-Modellen oft sehr vermisst werden sollte.

Investment-Tipp: Mercedes-Benz W124Investment-Tipp: Mercedes-Benz W124

Dieser Qualitäten besinnt sich eine zunehmend größer werdende Fangemeinde des wertigen Benz, was natürlich auch eine Verknappung des Angebots und damit steigende Preise nach sich zieht. Besonders gesucht sind die späten Baujahre ab Sommer 1993, die dank der Modellpflege mit modernerer Kühlermaske und weißen Blinkleuchten selbst heute – 15 Jahre nach dem Produktionsende – nicht zeitlich überholt wirken. Diese Ausführung ist auch am ehesten als Investition zu sehen, handelt es sich doch um die finale Evolutionsstufe der Baureihe, bei der alle Eigenschaften bestmöglich optimiert wurden.

Ganz gleich, ob Ihre Wahl auf einen klassischen Viertürer, die vielseitige Kombi-Ausführung, das B-Säulen-lose Coupé oder die entsprechend offene Version als viersitziges Cabrio fällt: Ein unfallfreies Fahrzeug mit guter Ausstattung, sorgsam geführtem Scheckheft unter einer Laufleistung von 100.000 km zu finden, gleicht der Suche nach der Nadel im Heuhaufen. Aber mit etwas Geduld und Akribie finden sich vereinzelt Exemplare mit Sammlerwert in der Masse des Angebots. Bei den Vierzylindern ist der „220“ beste Wahl, bei den Sechszylindern der „280“. Mit V8-Motor gab es den W124 werksseitig nur als Limousine: Der E 500 ist schon jetzt legendär – und in Sammlerhand.

Achten Sie nicht zu sehr auf den Preis bei einem richtig guten Fahrzeug - denn die Tendenz der Preisentwicklung ist deutlich vorgezeichnet. Nutzen Sie eine sich selten bietende Chance auf einen angehenden Klassiker im Topzustand mit geringer Laufleistung. Sie können einfach nicht falsch liegen! Getragen von einem nachhaltigen Qualitätsgedanken und nicht vom quartalsorientiertem Shareholder-Value-Ansatz späterer Jahre gelang mit dem W124 Mercedes-Benz ein ganz großer Wurf, auf den zumindest eines der eingangs genannten Attribute so gesehen doch ganz sicher zutrifft: Es ist ein exquisites Automobil.

Youngtimer von Mercedes-Benz finden Sie im Classic Driver Automarkt. Klicken Sie hier.

Während einige Automobile einen regelrechten Preishöhenflug erleben, sind oder bleiben andere unterbewertet. In dieser Reihe stellt der Automobil- und Marktexperte Stephan Arensmeier (CLASSICON) Ihnen Fahrzeuge vor, die aus seiner persönlichen Sicht gute Chancen auf Wertsteigerung haben.

Text: Stephan Arensmeier
Fotos: Daimler