The Hourglass by Marc Newson: Flucht der Zeit

Leuchtenspezialist Flos und BMW zeigen zum internationalen Möbelsalon in Mailand die Licht- und Videoinstallation Sestosenso des jungen britischen Designers Paul Cocksedge.

In der Corso Monforte ist an diesem Abend die Hölle los! Vor dem Eingang zum Flos-Showroom bildet sich eine lange Schlange. Sie alle wollen die im Vorfeld vielbeachtete Installation des jungen Designstars Paul Cocksedge erleben. Für dieses Werk ließ sich der Designkünstler von der neuen LED-Lichttechnik des BMW 6er Coupés inspirieren.

In einem extra für die Installation angefertigten Anbau im Innenhof des Showrooms hängen sechs große, konisch geformte Lampen in unterschiedlichen Höhen von der Decke. Ihr Schirm ist aus einem besonderen roten Kunststoff gefertigt, der wie bei den Leuchten im Automobilbau das Licht leitet. Beim Eintreten in die Installation hört man Motorengeräusche die aus verschiedenen Richtungen im Raum ertönen. Erst wenn man sich unter eine der Lampen stellt und die Wände durch den Schirm betrachtet, sieht man die Quelle des Motorgeräuschs. Nun wird ein Film über den BMW 6er sichtbar. Durch schnelle Schnitte entsteht das Gefühl, dass von allen Seiten das Video zu sehen ist. Dieses Gefühl des Erahnens von Bewegung steht exemplarisch für den Namen der Lampen bzw. der Installation: Sestosenso – Der sechste Sinn.

The Hourglass by Marc Newson: Flucht der Zeit The Hourglass by Marc Newson: Flucht der Zeit

Die Cocksedge’ Installation führt einem – im wörtlichen Sinne – vor Augen, dass nicht alles immer so ist, wie es zu sein scheint. Wo vermeintlich nur etwas zu hören ist, gibt es auch einen visuellen Reiz, der aber nur durch eine Hilfsmittel sichtbar wird. Hier zeigt sich die Liebe des Londoner Designer zu modernen, technischen Entwicklungen, die uns in unserem täglichen Leben begleitet und uns Dinge ermöglichen, zu denen wir ohne sie keinen Zugang hätten.

Anlässlich der Ausstellung produziert Flos eine handgefertigte limitierte Edition von 66 Sestosenso- Lichtskulpturen aus dem Studio Paul Cocksedge, welche die Fusion von Licht und Technologie zelebriert.

Text: J. Philip Rathgen
Fotos: BMW