The Hourglass by Marc Newson: Flucht der Zeit

Mit dem Hourglass stellt die Uhrenmarke Ikepod eine Neuinterpretation der klassischen Sanduhr vor. Ikepod-Gründer und Designer Marc Newson hat mit seinem Entwurf ein Kultobjekt geschaffen.

Der deutsche Schriftsteller, Kunstkenner und Physiker Georg Christoph Lichtenberg hat einmal gesagt: „Die Sanduhren erinnern nicht bloß an die schnelle Flucht der Zeit, sondern auch zugleich an den Staub, in welchen wir einst verfallen werden.“ Kein anderer Zeitmesser führt einem das Vergehen der Zeit so bildlich vor Augen, wie eine Sanduhr. Von dieser Faszination hat sich der Designer Marc Newson zum Entwurf seines Stundenglases inspirieren lassen.

Die zeitmessende Glasskulptur wird in einem aufwändigen Verfahren von Hand aus einen Stück geblasen. Für die Stundengläser wird das besonders harte Borosilicat-Glas verwendet, welches normalerweise in der Forschung eingesetzt wird. Anstatt Sand greift der Designer Marc Newson auf rostfreie Stahlkügelchen zurück – die Nanoballs. Das Hourglass wird in zwei Größen angeboten: einer zehn Minuten Uhr und einer, die 60 Minuten anzeigt.