Holland & Holland Shooting Grounds: Schießgesellschaft

Bereits 1880 eröffnete Holland & Holland sein erstes Gelände, das den Büchsenmachern der Manufaktur ermöglichte, die meist auf Bestellung angefertigten Büchsen und Flinten perfekt auf die Bedürfnisse der Kunden zu justieren. Schnell zeichnete sich ab, dass die vornehmen Herren Londons sich unter dem Vorwand, ihr Gewehr müsste neu justiert werden, in häufiger Regelmäßigkeit zum Tontaubenschießen trafen. Den Trend erkennend, erweiterte man die Shooting Grounds“ und bot Schieß-Übungen abseits des Gewehrkaufs an.

Nach einigen Ortswechseln fanden die Holland & Holland Shooting Grounds 1932 ihre ständige Heimat in Northwood, rund 30 Kilometer westlich von London. Heute ist das rund 40 Hektar große Anwesen mehr Trainingsgelände mit britischer Clubatmosphäre als Testgelände für neue Waffenentwicklungen. An den Wänden des großen Clubhauses The Lodge zeugen Trophäen vergangener Großwildjagden von der Geschichte der Manufaktur. Nach erfolgreicher Jagd auf Tontauben und Zielscheiben lädt Chesterfield-Gestühl zum verweilen ein.

Unter der Ägide des Chief-Shooting-Instructors Ken Davis können Gäste ihre Schießtechniken perfektionieren. Wenn Mister Davis und seine Schülern sich auf den Weg durch den riesigen Tontauben-Parcours begeben, fliegen einem die kleinen Scheiben regelrecht um die Ohren. Wurfanlagen am Boden und auf Türmen werfen in unvorhersehbaren Abständen mit den Tonattrappen um sich. Dadurch wird der Flug von aufsteigenden Enten oder Gänsen imitiert und soll so das Auge und die Reaktion der Schüler unter erfahrener Anleitung trainieren. Zusätzlich kann an über sechzig Ständen die Zielgenauigkeit beim Schießen auf Zielscheiben trainiert werden.

Natürlich werden die Schießstände auf dem Gelände zum justieren von neuen Gewehren genutzt. Mit Hilfe der sogenannten „Try-Gun“ werden drei verschiedene Maße genommen. Diesen Vorgang muss man sich wie einen Besuch beim Maßschneider vorstellen: Ein erfahrener Büchsenmacher misst unter anderem die ideale Schaftlänge für den optimalen Halt des Gewehrs. Anhand dieser Daten wird die maßgeschneiderte Holland & Holland-Büchse oder Flinte angefertigt.

Wer selbst die Holland & Holland Shooting Grounds besuchen möchte erhält weiterführende Informationen unter www.hollandandholland.com.

Text: J. Philip Rathgen
Fotos: Holland &Holland



ClassicInside - Der Classic Driver Newsletter
Jetzt kostenlos abonnieren!