H&H in London Olympia 2003 - Vorschau

– von Steve Wakefield

Für das in Cheshire beheimatete Auktionhaus H&H, welches seine Versteigerungen üblicherweise in Buxton bei Derby veranstaltet, wird die erste Auktion in London große Bedeutung haben. Bis jetzt sind über 90 Autos veranschlagt, somit sollte für jeden etwas dabei sein. Zu den teuersten Angeboten gehören ein Brabham BT8 von Peter Revson, ein Bentley Continental Sedanca SC von 1999 und ein Mercedes-Benz Gullwing Baujahr 1956. Auf dieser Auktion wird allerdings die gesamte Palette der klassischen Automobilszene vertreten sein, von MG über Aston Martin bis hin zu zwei Lagonda Rapide Saloons.

Der Brabham BT Baujahr 1965 (159.000 - 195.000 Euro) wurde von dem Revlon-Erben und Formel 1 Fahrer Peter Revson gefahren. Beim Gullwing, der 1956 als Original in die USA exportiert wurde, erwartet H&H Preise von 173.000 – 195.000 Euro und hofft, dass ein wenig „300SL-Magie“ der früheren Auktion dieses Jahres auch bei diesem Fahrzeug abfärben wird und ähnlich hohe Preise wie bei der Roadster-Versteigerung erzielt werden.

Zwei Aston Martin werden angeboten. Ein DB6 Volante Vantage von 1969 in schwarz/schwarz (130.000 – 144.000) und das passende Gegenstück aus den 80er Jahren, ein V8 Vantage Volante Baujahr 1989 ( 100.000 – 115.000 Euro).

Die Ferrari-Fans bekommen auf dieser Versteigerung einiges zu sehen. Wie zum Beispiel einen Dino 246 GT Baujahr 1972, der eine Preiserwartung von 50.000 – 57.800 Euro hat. Außerdem dabei, ein 365 GT 2+2 Coupé aus dem Jahr 1969 (21.000 – 26.000 Euro), ein 365 GTC 4 von 1972 ( 54.900 – 60.000) und ein 400 Coupe Baujahr 1978 (11.500 – 14.450 Euro). Da ist auch noch ein Bentley S1 Continental Fastback (100.000 – 110.000 Euro) von dem Experten sagen, dass er das bessere Auto wäre als der eigentlich wertvollere R-Type.

Die Versteigerung findet in London’s Olympia statt, bitte klicken Sie auf die Karte.

H&H in London Olympia 2003 - Vorschau

London Versteigerung:
– Die Automobilia Auktion beginnt um 12:00 Uhr
– Die Motorräder Auktion beginnt um 17:00 Uhr
– Die Fahrzeuge werden nach den Motorrädern versteigert

Besichtigungszeiten der London Versteigerung
Von 14:00 bis 20:00 Uhr am Dienstag und von 9:00 Uhr am Tag der Auktion

Um alle Fahrzeuge dieser Auktion zu sehen klicken Sie hier.

Für eine komplette Auktionsliste klicken Sie hier