Händlerportrait: Premiere des neuen Rolls-Royce Phantom Coupé bei KGA

Rolls-Royce Phantom Coupé – der Name alleine bürgt für dessen adelige Abstammung. Nach der weltweiten Vorstellung der Phantom-Limousine im Jahre 2003, mit verlängertem Radstand im Jahre 2005 und dem Cabriolet (Phantom Drophead Coupé) in 2007 ist das Phantom Coupé das vierte Modell, das seit Beginn der Ära von BMW das Licht der Öffentlichkeit erblickt. Die Vorstellung erfolgte standesgemäß im Schlosshotel Wilhelminenberg in Wien.

Wie Herr Thomas Hinteregger (KGA) in der Einführung erläuterte, nutzt Rolls-Royce die Gelegenheit der Österreich-Premiere des neuen Phantom Coupés, die sehr guten Ergebnisse der Zusammenarbeit mit KGA zu würdigen. David Archibald, Regional Director Europe and South Africa, wies ebenso darauf hin wie Corporate Communicaton Manager Frank Tiemann aus München. Frank Tiemann hielt die erklärenden Worte über das neue Modell, wobei er einen allgemeinen Überblick über die Entwicklung bei Rolls-Royce seit dem Neubeginn in Goodwood gab: „Die Entwicklung des 2002 errichteten neuen Werkes in Goodwood ist einzigartig, BMW liefert aus Deutschland die Komponenten (Motor, Chassis, Karosserieteile), das „Assembling“ wird in Handarbeit in Goodwood in präziser englischer Tradition mit deutscher Genauigkeit zusammengefügt.“

Die Verkaufszahlen sind beeindruckend – 2003 ist mit 300 Phantom-Limousinen begonnen worden, 2004 bis 2006 lag die Produktion um die 800 und 2007 mit den oben genannten drei Modellen bei 1010 (davon 557 Phantoms, 200 Phantoms mit verlän-gertem Radstand und 253 Drophead Coupés). Für 2008 ist eine leichte Steigerung zu erwarten, die Produktion für 2009 ist ebenfalls bereits gesichert. Und dies alles trotz Kreditkrise in den USA – aber – der Markt in Europa, Asien und den arabischen Ölstaaten ist noch immer steigend – Individualität wird eben geschätzt!

Der nächste Schritt von Rolls-Royce ist im Jahre 2010: In der neuen Werkshalle in Goodwood wird das neue „kleinere“ Modell (derzeitiger Codename RR4) gebaut. Dies ist aber für Enthusiasten der Marke noch ein weiter Schritt.

Karner und Grossegger werden 2008 noch eine knappe Handvoll dieser erlesenen Automobile mit einem Kaufpreis von € 517.121,00 brutto ausliefern.

Den Fahrzeugbestand des Classic Driver Händlers finden Sie in unserem Automarkt.


Text: Norbert Jurin / Classic Driver
Fotos: Norbert Jurin



ClassicInside - Der Classic Driver Newsletter
Jetzt kostenlos abonnieren!