Gumball 3000 – Vollgas für Kaugummis

3000 Meilen von London nach Monaco und zu gewinnen gibt es einen Kaugummiautomaten. Beim Gumball 3000 zählt eben nicht der materielle Wert der Trophäe. Wer an dem wohl verrücktesten europäischen Straßenrennen dieser Zeit teilnimmt, kämpft nur um die Ehre und „ein bisschen Spaß“. Das exquisite Teilnehmerfeld aus Supersportwagen, Hochleistungslimousinen und Luxus-SUV’s zählt in diesem Jahr 120 spektakuläre Exemplare.

Eine Spielwiese für motorsportbegeisterte Leute wird der Gumball 3000 genannt, und so wollen es auch die Veranstalter verstanden wissen. 15.000 Euro Nenngeld pro Team trennen schon von Anfang an die Spreu vom Weizen. Dazu kommen mitunter erhebliche Kosten für Strafmandate, denn diese gelten bei der Rallye bekannter Weise als „chic“...

Gumball 3000 – Vollgas für KaugummisGumball 3000 – Vollgas für Kaugummis

Mc Laren SLR, Porsche Carrera GT, Lotus, Maserati, Jaguar, Lamborghini in allen Ausführungen und Ferrari im Rudel und allen Farben – so präsentierte sich der Gumball 3000 am Pfingstmontag in der Wiener Innenstadt. Wer hier wirklich auffallen wollte, musste schon zu einem Rolls-Royce Phantom mit dem Kennzeichen „N6 GUM“ aus dem Fuhrpark greifen – wie es drei englische Jungs taten.

Als „Straßenrennen“ angekündigt, stellte sich der Kurzauftritt der „Gumballer“ in Wien als wahres Volksfest und Magnet für mehr als 10.000 Schaulustige heraus (beim Start in London wurden über 100.000 Zuschauer gezählt). Die über das Rennen gut informierte Wiener Polizei hatte ihre liebe Mühe, die Zuschauer im Bann zu halten – zu groß war die Begeisterung für die exotischen Straßenrenner.

Gumball 3000 – Vollgas für KaugummisGumball 3000 – Vollgas für Kaugummis

Von der angekündigten Prominenz war leider nicht sehr viel zu sehen. Kolportierte Namen wie Quentin Tarantino, und MTV Star „Jonny Knoxvill“ glänzten durch Abwesenheit. Einzige prominente Augenweide war die Schauspielerin Daryl Hannah, welche die Rallye in einem pinkfarbenen Range Rover bestreitet und sich demonstrativ auf der Motorhaube von der Menge feiern ließ.

Nach der Schrittfahrt durch die Wiener Innenstadt fuhren die Teilnehmer vom Checkpoint weiter in Richtung Budapest. Die darauf folgenden Stationen sind Florenz und Rom sowie das Ziel „Monte Carlo“.

Gumball 3000 – Vollgas für KaugummisGumball 3000 – Vollgas für KaugummisGumball 3000 – Vollgas für KaugummisGumball 3000 – Vollgas für KaugummisGumball 3000 – Vollgas für KaugummisGumball 3000 – Vollgas für KaugummisGumball 3000 – Vollgas für KaugummisGumball 3000 – Vollgas für KaugummisGumball 3000 – Vollgas für KaugummisGumball 3000 – Vollgas für KaugummisGumball 3000 – Vollgas für KaugummisGumball 3000 – Vollgas für Kaugummis

Text: Classic Driver
Fotos: Heinz Swoboda / Sebastian Stieger


ClassicInside - Der Classic Driver Newsletter
Jetzt kostenlos abonnieren!