Grünes Licht für Porsche Cajun

Der Porsche-Aufsichtsrat gibt grünes Licht für den Bau eines Mittelklasse-SUVs unter dem Arbeitstitel „Cajun“. In Sachen Technik können sich die Zuffenhausener beim Konzernbruder Audi Q5 bedienen. Für den Antrieb kommen Benzinmotoren mit zunächst bis zu 300 PS und Dieselaggregate in Frage. Der neue Allrader soll neben dem Porsche Boxster neues Einstiegsmodell der Marke sein. Die Markteinführung dürfte jedoch erst in rund zwei Jahren erfolgen.

Der Baby-Cayenne soll dabei helfen, den Absatz der Marke deutlich zu steigern. Porsche-Chef Matthias Müller will mittelfristig 150.000 Fahrzeuge pro Jahr verkaufen. Zuletzt waren es rund 82.000. Zudem soll Porsche künftig nach Willen von Mutter Volkswagen die Baukästen für die Sportwagen und die Luxuslimousinen des Konzerns entwickeln.

Text: Holger Holzer
Fotos: SP-X


ClassicInside - Der Classic Driver Newsletter
Jetzt kostenlos abonnieren!