Goodyear RunOnFlat: Fahrpräsentation in Hamburg

Sicher fahren auch ohne Luft, das verspricht die neueste Generation der Goodyear RunOnFlat-Bereifung. Eine Kostprobe bot der Reifenhersteller kürzlich bei einer spektakulären Fahrpräsentation im Hamburger Hafen. Dort hielten die pannensicheren Reifen einem wahren Härtetest stand und bewährten sich auf überzeugende Weise.

Eine komfortable und sichere Alternative zu Wagenheber und Reserverad, so beschreibt Goodyear die RunOnFlat-Technologie. Dahinter steckt eigentlich nur ein logischer Gedanke, nämlich den Reifen durch zusätzliche Stützeinlagen in den Seitenwänden so zu verstärken, dass er selbst bei vollständigem Druckverlust das Gewicht des Fahrzeugs noch tragen kann. Mit diesem Prinzip wird der Reifen im Falle eines Plattfußes auf der Felge gehalten und verhindert somit auch den eintretenden Materialverschleiß – und das nach Herstellerangaben ganze 80 km weit, bei einer Höchstgeschwindigkeit von 80 km/h.

Als Erstausrüster für fast alle aktuellen BMW-Modelle und auch Töchterfabrikate wie Mini und Rolls-Royce Phantom stellte Goodyear der Presse letzte Woche die neue 3er-Reihe für Fahrtests zur Verfügung. Dabei wurde ein direkter Vergleich zwischen herkömmlichen Standardreifen und einem aktuellen RunOnFlat-Modell gemacht. Beide Fahrzeuge fuhren über ein Nagelbrett, so dass alle vier Reifen einem kompletten Luftverlust unterzogen wurden. Während der Standartreifen nach wenigen Kurven keine Fahreigenschaften mehr aufweisen konnte und der Felgenrand mittlerweile einen vollständigen Kontakt zur Fahrbahn hatte, bewies der RunOnFlat-Reifen ausgezeichnete Notlaufeigenschaften.

Wer mit RunOnFlat-Reifen fahren möchte, spart sich zwar das Reserverad und den damit verbundenen Aufwand, benötig jedoch grundsätzlich ein Reifendruck-Kontrollsystem. Denn es kann unter Umständen passieren, dass der Fahrer seinen Platten gar nicht bemerkt. Aus diesem Grund liefert Goodyear die Hälfte aller pannensicheren Reifen an den Erstausrüstermarkt – darunter übrigens auch Mercedes-Benz mit verschiedenen Modellen.

Wer also über ein solches System verfügt, dem bietet sich derzeit eine Auswahl an 50 unterschiedlichen Profil und Größenkombinationen. Bewährte Goodyear-Modelle, wie der Eagle F1, Eagle NCT5 und Excellence sind unter anderem als pannensichere Variante verfügbar. Mehr Informationen erhalten sie auch unter www.goodyear.de.

Text: Jan Richter
Fotos: Goodyear


ClassicInside - Der Classic Driver Newsletter
Jetzt kostenlos abonnieren!