Goodwood 2006

Die diesjährigen Termine und Teile des Programms für Goodwood stehen fest. Vom 7. bis zum 8. Juli lädt der Earl of March zum Festival of Speed und vom 1. bis zum 3. September zum berühmten Goodwood Revival auf seinen Landsitz in West Sussex ein. Dieser Einladung werden, wie jedes Jahr, tausende Freunde klassischer Automobile folgen.

Das Festival of Speed 2006 feiert unter dem Motto „Racing for Glory – a Century of Grands Prix” die wichtigsten Rennserien im Motorsport. Vor 100 Jahren startete der erste Grand Prix, vor einem Jahrhundert stellten sich die ersten Piloten der Targa Florio und vor 40 Jahren wurden die Rennserien TransAm und CanAm gegründet. Aus diesem Anlass wird eine Auswahl der wichtigsten Grand Prix-Rennwagen sich auf der Goodwood Hausstrecke präsentieren. Mit am Start ist der siegende Renault des ersten Grand Prix von 1906, wie auch das Siegerauto der Formel1-Saison 2005.

Das Revival Meeting ist weltweit das einzige Motorsportevent, welches sich thematisch komplett einer bestimmten Periode widmet. Jedes Jahr aufs Neue unternehmen die Zuschauer und Teilnehmer eine Zeitreise zurück zu den glorreichen Tagen des Motorsports. Alle Besucher tragen authentische Outfits, ganz Goodwood verweht den Charme dieser Epoche. Selbst das Zeitungspapier, in dem man seine Portion Fish and Chips bekommt, trägt das passende Datum.

Wie auch schon im letztes Jahr, kann man Tickets nur im Vorverkauf erhalten, und die Erfahrung zeigt, dass man sich möglichst bald um Tickets kümmern sollte, damit es keine Enttäuschung im automobilen Jahr gibt. Natürlich wird Classic Driver ausführlich über die Goodwood–Events berichten.

Text: Steve Wakefield
Fotos: Roger Dixon


ClassicInside - Der Classic Driver Newsletter
Jetzt kostenlos abonnieren!