Gooding-Auktion in Scottsdale: Gullwing bringt 4,6 Millionen Dollar

1955er Mercedes-Benz 300 SL Flügeltürer mit Aluminium-Karosserie: 4.620.000 US-Dollar

Mit fast 40 Millionen US-Dollar Umsatz hat das kalifornische Auktionshaus Gooding & Co. ein grandioses Auktionsergebnis beim Scottsdale-Sale in Arizona erzielt. Allein der Aluminium-300-SL-Gullwing wurde für einen Rekordpreis von über 4,6 Millionen US-Dollar verkauft.

Das Ausgang der Versteigerung am 20. und 21. Januar in Arizona ist in vielerlei Hinsicht ein großer Erfolg für Gooding & Co: Unglaubliche 98 Prozent aller Lots wurden verkauft, darunter allein sieben Fahrzeuge, die über eine Million US-Dollar einbrachten, und davon wiederum ein Lot, das knapp vier Millionen US-Dollar sowie eines – das bereits erwähnte –, dass nicht weit von fünf Millionen entfernt war. Der 1955er Mercedes-Benz 300 SL mit Alu-Karosse hatte einen Schätzpreis von 2,5 - 3,0 Millionen US-Dollar – der Endpreis lag bei geradezu beängstigenden 4.620.000 US-Dollar. Der zweite Blueship, ein himmlischer 1959er Ferrari 250 GT LWB California Spider, durchbrach mit 3,9 Millionen US-Dollar ebenfalls seine Schätzpreis-Prognose von 3,4 bis 3,8 Millionen US-Dollar.

Laut Gooding wurden neben dem Erlös für den Flügeltürer so einige Weltrekordpreise bei der Auktion erzielt: Darunter die Summe von 770.000 US-Dollar für einen 1966er Ferrari 275 GTS, 880.000 US-Dollar für einen 1971er Maserati Ghibli 4.9 SS Spyder und 489.500 US-Dollar für einen 1968er Aston Martin DB6 Vantage. Auch die Erlöse für den wilden „Viola“ Iso Grifo 7 Litri aus dem Jahr 1969 (352.000 USD), den Lamborghini Miura P400 SV aus dem Jahr 1971 (1.100.000 USD) sowie einen Ferrari 275 GTB/4 (1.200.000 USD) von 1967 zeigten, dass die Wertentwicklung für klassische Sportwagen weiterhin einen positiven Trend einnimmt.

1971er Maserati Ghibli 4.9 SS Spyder: 880.000 US-Dollar

Unter den betagteren Klassikern wurden weitere Rekorde erzielt, wie etwa für den 1930er Duesenberg Model J Disappearing-Top Convertible Coupé, der für 2.640.000 US-Dollar versteigert wurde, und den 1929er Bentley 4 ½ Litre Dual Cowl Sports Tourer für stattliche 2.145.000 US-Dollar. An anderer Stelle gab es auch die Möglichkeit, für unter 100.000 US-Dollar einen Klassiker mit nach Hause zu nehmen. So geschehen mit der 1967er Chevrolet Corvette 327/350 HP Coupé, die für 55.000 US-Dollar ihren Besitzer wechselte. Ebenso ein interessanter 1967er Trident Clipper (39.600 USD) oder das 1964er Porsche 356 SC Coupé (72.600 USD) – ein ganz klarer Classic-Driver-Favorit. Sämmtliche Resultate der verkauften Automobile finden Sie hier.

Goodings nächste Auktion findet am 9. März 2012 in Amelia Island statt. Für weitere Informationen besuchen Sie goodingco.com.

Text: Steve Wakefield (aus dem Englischen von Jan Richter)
Fotos: Gooding & Co.