Gepanzerter Jaguar XJ Sentinel in Moskau enthüllt

Wenn schon normale Katzen sieben Leben haben, kommt dieser große Jaguar locker auf das Dreifache: Im Rahmen der Moskau Motor Show wurde eine gepanzerte Version des Jaguar XJ enthüllt, die dem Beschuss bis Kaliber 7.62 mm standhalten soll.

Dem normalen Jaguarfahrer mag die Bedrohung, ins Fadenkreuz einer Kalaschnikow zu geraten, eher gering erscheinen. Doch die britische Traditionsmarke möchte auch Kunden mit erhöhtem Schutzbedarf ansprechen – und bietet das neue Flaggschiff, den Jaguar XJ, ab sofort auch in der gepanzerten Sentinel-Variante an. Äußerlich nicht vom Serienmodell zu unterscheiden, hält das Sonderschutzfahrzeug einem Beschuss mit Maschinengewehren bis zur Widerstandsklasse B7 stand. Das entspricht einem Kaliber 7.62 x 51 mm, wie man es etwa in einer M61 AP verwendet, und bis zu 15 Kilogramm TNT. Jaguar-Chef Mike O’Driscoll bestätigte im Rahmen der Premiere in Russland, der Jaguar XJ Sentinel sei die ultimative gepanzerte Luxuslimousine. „Er bietet Regierungen, Sicherheitsorganisationen und Privatleuten das höchste Maß an Sicherheit – und zwar in Kombination mit äußerst elegantem Design, sportlicher Leistung und einem luxuriösen Innenraum.“ Die Sentinel-Version basiert auf dem Jaguar XJ mit langem Radstand. Der 5,0 Liter V8-Motor leistet 385 PS und beschleunigt den 3,3 Tonnen schweren Wagen in 9,7 Sekunden auf 100 km/h.

Text: Jan Baedeker
Fotos: Jaguar


ClassicInside - Der Classic Driver Newsletter
Jetzt kostenlos abonnieren!