The Gentleman's Library: The Rat Pack

The Gentleman's Library: The Rat Pack

Sie waren, sie sind, sie werden immer der Inbegriff von Cool bleiben: Frankie und seine Spießgesellen. Nun feiert ein limitierter Prachtband mit vielen bisher unveröffentlichten Fotos den Glamour des Rat Pack.

Frank Sinatra, Dean Martin und Sammy Davis, Jr waren berühmt für ihre legendären Auftritte in Las Vegas wo ein guter Song, ein Witz, ein Barhocker und die Zigarette im Mundwinkel das Publikum begeisterte. Und erst die rauschhaften Partys danach mit Marilyn und Ava oder einem entzückten Fan namens JFK. Starfotografen wie Sid Avery und Bob Willoughby haben jene unbeschwerte Epoche der fünfziger und sechziger Jahre in Schwarzweiß festgehalten. Das Leben dieser Boy Group auf der Überholspur – und dabei waren sie immer so lässig und trocken wie ihre bevorzugten Martinis – wirkt bis heute stilbildend. Oft kopiert, selten erreicht – die Hüte, die weißen Hemden. Tagsüber „Ocean´s 11“ drehen, abends im Sands gemeinsam auftreten und dazwischen Affären und Abstürze. Kein Wunder, dass der Nachruhm dieser Entertainer nicht verklingt, genauso wenig wie ihre besten Songs.

The Gentleman's Library: The Rat Pack The Gentleman's Library: The Rat Pack

Der Band „The Rat Pack“ fängt diese Ära als große optische Huldigung noch einmal ein, zum Teil mit vielen bisher unveröffentlichten Fotos. Dazu gibt es einen begleitenden Essay vom bekennenden Rat Pack-Aficionado Shawn Levy. Das kostbar ausgestattete Buch erscheint in drei unterschiedlich limitierten Ausgaben.

The Gentleman's Library: The Rat Pack

Das Buch The Rat Pack ist im Verlag Reel Art Press in drei verschiedenen Editionen erschienen:

Master Edition: Auflage 2000, Preis: 400,00 Pfund Sterling
Deluxe Edition: Auflage 220, Preis: 1000,00 Pfund Sterling (mit einer limitierten Photographie von Frank Sinatra und Dean Martin, aufgenommen von Gerald Smith)
Heritage Edition, Auflage 30, Preis: 2500,00 Pfund Sterling (erscheint mit einer originalen, seltenen Photographie des Rat Packs, die vom Käufer des Bands aus einer Liste ausgewählt werden kann.)

Mehr Informationen bietet die Website www.reelartpress.com.

Text: Alexandra Felts
Photos: Reel Art Press