Genfer Salon 2012: Range Rover Evoque Cabrio Concept

Genfer Salon 2012: Range Rover Evoque Cabrio Concept

Land Rover öffnet den Evoque! Und damit auch die Herzen der Zielgruppe? Diese Frage soll mit der Präsentation des Range Rover Evoque Cabrio auf dem Genfer Salon geklärt werden.

„Der Evoque eignet sich exzellent für eine Cabrioversion“, schwärmt Land-Rover-Designdirektor Gerry McGovern. „Die Studie präsentiert sich dabei nicht als herkömmlicher Designentwurf eines Cabrios – wir haben vielmehr die ausbalancierten Linien des Evoque sorgsam weiter entwickelt, um sowohl die charakteristische Form des Modells zu erhalten als auch etwas vollkommen Neues zu kreieren, das enzigartig und, wie wir finden, sehr begehrenswert ist.“

Das mit einem Stoffverdeck ausgestattete Evoque Cabrio basiert auf dem erfolgreichen dreitürigen Coupé. Die offene Version konnte realisiert werden, ohne das Gewicht und die Verwindungssteifigkeit des Evoque groß zu beeinträchtigen. Neben einer komplett versenkbaren Dachkonstruktion verfügt das Cabrio über das sogenannte Roll Over Protection System, kurz ROPS, das die Insassen im Falle eines Überschlags schützt. Nennenswerte Features sind zudem eine nach unten öffnende Heckklappe sowie vier vollwertige Komfortsitze im Innenraum.

Kontakt zum Asphalt oder unwegsamen Untergrund bieten neuartige 21-Zoll-Leichtmetallräder im Farbton Titansilber, die passend zum neuen Farbton „Causeway Grey“ entwickelt wurden. Die Innenausstattung ist im Ton „Lunar“ und „Ivory“ gehalten, während die Ledersitze über perforierte Auflagen und Kontrastnähte in „Ivory“ verfügen.

Genfer Salon 2012: Range Rover Evoque Cabrio Concept

John Edwards, Global-Brand-Direktor von Land Rover, zum Evoque Cabrio: „Mit dieser Version untersuchen wir, welche Möglichkeiten sich bei einer nochmaligen Erweiterung des attraktiven Evoque-Angebots ergeben – und zwar, indem wir einerseits die Auswahl für bestehende Kundenkreise vergrößern und andererseits gleichzeitig vollkommen neue Zielgruppen ansprechen. Wir sind sehr gespannt, welche Reaktionen die Studie auslösen wird – und wir möchten wissen, welches Potenzial der enorme Erfolg des Evoque noch birgt.“

Text: Jan Richter
Fotos: Land Rover