Ganz in Weiß – Schneegestöber 2005

Sind wir mal ehrlich, Schnee ist eigentlich nicht mehr, als gefrorenes Wasser. Trotzdem übt er auf die meisten Menschen eine Faszination und Begeisterung aus, die ihresgleichen sucht. Eine ganz besondere Wintersportart mit dem kalten Element bieten die Veranstalter der Ländle Classic: Die spektakuläre Winterrallye „Schneegestöber“.

Diese Rallye für klassische Automobile gibt den Teilnehmern vom 21. bis 23. Januar 2005 die Gelegenheit, sich mit ihrem Automobil unter erschwerten Winterbedingungen richtig auszutoben. Das Spiel mit dem geliebten Klassiker auf schneebedeckten Fahrbahnen bei eisiger Kälte ist sicher nicht für jedermann das Richtige, aber für den, der ein kleines Abenteuer sucht, ein Riesenspaß. Das Bewältigen einer Sommerrallye ist auch für weniger erfahrene Piloten nicht zu schwer – eine Winterrallye stellt selbst für routinierte Fahrer eine große Herausforderung dar.

Um auch wirklich schneebedeckte Fahrbahnen zu garantieren, führt die Strecke schon zu Beginn hinauf in luftige Höhen. Durchfahrtskontrollen und Rundkurse vervollständigen das Programm des Schneegestöbers 2005. Ein besonderes „Schmankerl“ ist ein Zeit- und Gleichmäßigkeitstraining auf einem eigens für diese Veranstaltung präparierten Schneegelände (Voraussetzung sind Minustemperaturen an den Tagen zuvor). Den krönenden Abschluss bildet der Nachtslalom im feinem Ort Zürs/Lech am Arlberg. Aber bitte das Schneegestöber nicht unterschätzen, es handelt sich schließlich nicht um eine Kaffeefahrt! Schneeketten oder Spikes sind ein Muss, damit man nicht die Haftung verliert.





Weitere Informationen unter www.laendle-classic.at.

Text: J Philip Rathgen
Fotos: Ländle-Classic


ClassicInside - Der Classic Driver Newsletter
Jetzt kostenlos abonnieren!