Ferrari Racing Days 2008

Vom 3. bis 5. Oktober finden am Nürburgring zum zehnten Mal die leuchtend roten Ferrari Racing Days statt. In diesem Jahr hat sich der siebenfache Formel 1-Weltmeister Michael Schumacher angekündigt. Er wird den brandneuen Ferrari California bei einer Ausfahrt auf der Nordschleife präsentieren.

Jedes Jahr sind die Ferrari Racing Days das Highlight für Anhänger der Traditionsmarke. Hier treffen sich traumhafte Autos und tiefgehende Leidenschaft, werden Rennfahrer und Sammler aus ganz Europa gefeiert. Mehr als 1000 Ferrari werden im Fahrerlager des Nürburgrings erwartet.

Bei den diesjährigen Racing Days wird Michael Schumacher die Deutschland-Premiere des neuesten Ferrari-GT-Modells, des Ferrari California, unterstützen. Er wird das Cabriolet, an dessen Entwicklung er selbst aktiv beteiligt war, zu seiner ersten Ausfahrt auf der Nordschleife ausführen.

Fester Bestandteil der Ferrari Racing Days ist die Markenrennserie Ferrari Challenge Europe. Die europaweit stattfindende Serie gibt am Nürburgring ihr einziges Gastspiel in Deutschland. Neben der Challenge-Serie brillieren auch die beliebten und in dieser Form einmaligen historischen Rennserien: die Shell Historic Challenge genauso wie die in der F1 Clienti zusammengefassten ehemaligen Formel 1-Wagen von Ferrari-Größen wie Lauda, Schumacher oder Barrichello. Beide Rennserien feiern auf dem Nürburgring ihren einzigen deutschen Auftritt. Einen sportlichen Höhepunkt bieten auch die auf 30 Exemplare limitierten Ferrari FXX. Einer davon gehört Michael Schumacher, der es sich sicherlich nicht nehmen lassen wird, einige Runden in seinem FXX zu drehen.

Die Ferrari Racing Days bleiben auch 2008 ihrem familienfreundlichen Konzept treu: Wie in all den Jahren zuvor, ist auch in diesem Jahr der Eintritt für Kinder bis 12 Jahren in Begleitung der Eltern frei. Weitere Informationen finden Sie unter www.ferrari-racingdays.de.

Einen umfassenden Rückblick mit Bildergalerie der 2007er Veranstaltung finden Sie im Classic Driver Magazin.

Text: Classic Driver
Fotos: Mathias Paulokat / Ferrari



ClassicInside - Der Classic Driver Newsletter
Jetzt kostenlos abonnieren!