Ferrari F430 Challenge: Leichtgewicht

Auf der IAA zeigt Ferrari – neben dem 612 Scaglietti für das Modelljahr 2006 – einen Rennwagen auf Basis des F430. Ab Saison 2006 soll der F430 Challenge in der Ferrari Challenge Trofeo Pirelli-Rennserie zum Einsatz kommen. Eine Straßenversion à la „Challenge Stradale“ wird jedoch erst später folgen.

Obwohl sich der F430 Challenge optisch kaum vom Seriemodell unterscheidet und auch die Leistung des Achtzylinders bei maximalen 490 PS blieb, bringt er zahlreiche Modifikationen, wie eine Carbon-Keramikbremsanlage, ein Sportfahrwerk, ein F1-Getriebe mit verkürzten Schaltzeiten, eine spezielle Auspuffanlage sowie ein geändertes Luftfiltersystem, mit sich.

Unter der Gewichtsreduzierung auf insgesamt 1225 Kilogramm (Serie: 1450 kg) musste vor allem der Innenraum des F430 „leiden“. So wurde dieser zunächst komplett leer geräumt und anschließend mit einem Überrollkäfig, nur einem Schalensitz und einer Feuerlöschanlage ausgestattet.

Text: Jan Richter
Fotos: Ferrari


ClassicInside - Der Classic Driver Newsletter
Jetzt kostenlos abonnieren!