Fenix Automotive: Lee Noble baut eigenen Supersportler

Lee Noble, der Namensgeber und frühere Firmenchef von Noble Cars, hat einen eigenen Sportwagen angekündigt. Unter dem neuen Markennamen Fenix soll ein würdiger Nachfolger für den Noble M12 entstehen. Der Prototyp des bis zu 638 PS starken V8-Sportlers wird derzeit in Südafrika gefertigt, die Serienproduktion soll noch 2010 in England anlaufen.

Er gilt als Visionär unter den unabhängigen Sportwagenentwicklern: Kein anderer britischer Autokonstrukteur hat in den letzten Dekaden mehr leistungsstarke Projekte auf die Straße gehoben, als Lee Noble. Auf sein Konto gehen nicht nur die Sportwagenikonen Noble M12 und M400, sondern auch der Ascari Ecosse, der Ultima GTR, der Rossion Q1 und der Salica GT. In diesem Jahr soll unter dem neu gebründeten Label Fenix Automotive ein weiterer Independent-Racer hinzu kommen. Der Prototyp des noch unbenannten Achtzylinder-Sportwagens wird derzeit im Development-Mekka Südafrika entwickelt, die Tests sollen in wenigen Wochen ebenfalls in der Region um Port Elizabeth beginnen. Die Produktion soll anschließend in England angesiedelt werden, zunächst sind 60 bis 70 Autos pro Jahr geplant.

Konzeptionell soll der Fenix an den Noble M12 anknüpfen, also eine runde Kombination aus Rennstrecken-Performance und Alltagstauglichkeit liefern. Der 1.200 Kilogramm schwere Supersportwagen soll in zwei Leistungsstufen erhältlich sein: Als Einstiegsaggregat dient ein 480 PS starker V8-Motor von GM; die stärkere Version wird vom 6,2 Liter-V8-Triebwerk aus der Corvette ZR1 mit 638 PS Leistung versorgt. Die Höchstgeschwindigkeit des Topmodells soll über 320 km/h liegen. Der Preis für die Einstiegsversion wird in Großbritannien um 70.000 Pfund angesiedelt sein, das entspricht momentan einem Preis von 78.000 Euro. Wie hoch der Aufschlag für die Topmotorisierung sein wird, ist noch nicht bekannt. Wenn alles klappt, könnten schon Ende 2010 die ersten Auslieferungen erfolgen.

Text: Jan Baedeker
Fotos: Fenix Automotive



ClassicInside - Der Classic Driver Newsletter
Jetzt kostenlos abonnieren!