European Concours d'Elegance

Der alljährliche European Concours d’Elegance wird erneut über das Wochenende des 5. – 6. Juli 2003 im Schloss Schwetzingen nahe Heidelberg in Deutschland stattfinden. An diesem Wochenende stehen 150 der weltweit schönsten Karosserien in Konkurrenz für die Auszeichnung “Best of Show“ und die “European Grand Prix Trophy“.

Aufgrund der Erfolge vergangener Events, hat der Organisator dieses Jahr zwei neue Kategorien eingeführt: Die Geschichte von Jaguar und Daimler sowie das Special Neue Karosserien. Der Anspruch dieser neuen Klasse erhebt sich aus der Tatsache, dass das Chassis und die mechanischen Teile Original sind, wobei die neue Karosserie in dem selben Stil der Original-Zeit gehalten sein muss. Wir haben schon einige sehr interessante Anmeldungen, unter anderem den letzten Gewinner des selben Klassements in Pebble Beach.

12 Individuelle Klassen
Die Gewinner der Klassen werden jeweils von der Ehrenjury für die Best of Show und den Gewinner der European Grand Prix Trophy bewertet.

15 Special Awards
Beinhaltet den D.A.V.C Picnic Preis, der an den Besitzer eines typischen Picnic der 30iger Jahre gegeben wird, sowie eine Special Haute Couture Auszeichnung für den glamourösesten Gesamteindruck. Dazu kommt der prestigeträchtige F.I.V.A Award. Die komplette Auflistung der einzelnen Klassements und Auszeichnungen sowie einen Zeitplan finden Sie im Anhang.

In diesem Jahr steht Alfa Romeo im Mittelpunkt. Mit beachtlicher Hilfe von dem Alfa Romeo Museum in Arese/Italien und diversen Alfa Romeo Clubs werden über dreißig einzigartige Modelle der glänzenden Geschichte von Alfa Romeo präsentiert. Angefangen von den ersten A.L.F.A Modellen zu den beeindruckenden 8C 2900’ Vorkriegsmodellen sowie den einzigartigen 6C 2500 Villa d’Este Nachkriegswagen bis hin zu den späten 60er Giulia- und BAT-Modellen. Aufgeteilt in die zwei Klassements Wettbewerbs- und Straßenfahrzeuge, wird dies eine der größten Ausstellungen werden, die je die Geschichte von 1910 – 1970 abdeckte.

Jaguar und Daimler
Dieses sehr besonderes Klassements beinhaltet die Geschichte der Marke, angefangen beim Royal Daimler von 1899(der erste Wagen von König Edward VII) bis zu den sehr speziellen Straight Eight Hopper “Green Goddess“ Wagen. Die frühen SS Jaguar von 1932 SS1 und andere Beispiele bekannter Modelle, inklusive Wettbewerbsfahrzeuge und E-Types der ersten Serie, welche 1969 auf dem Genfer Autosalon vorgestellt wurde. Diese einzigartige Ausstellung wird unterstützt von den eigenen Jaguar-Fahrzeugen der Jaguar Daimler Heritage Sammlung. Diese beinhaltet die frühen Swallows sowie den berühmten Jaguar XJ 13 Competition. Zusätzlich unterstützt Jaguar Deutschland mit einer Auswahl Ihrer aktuellen Modellreihen.

Bentley Motors
Die Marke, die im letzten Jahr im Mittelpunkt des Concours gestanden hatte, wird in diesem Jahr mit mehr als 30 Modellen vertreten sein. Von den frühen Bentley-Modellen aus Cricklewood, Derby und Crewe, über die Automobile der 70er Jahre bis hin zu den aktuellen Modellen und der Deutschlandpremiere des brandneuen Bentley Continantal GT Coupé ist für jeden Enthusiasten ein besonderes Modell zu bestaunen. Die Bentley Heritage Collection wird unter anderem Tim Birkins Le Mans-Blower von 1930 und den Le Mans-Wagen von 2003 ausstellen.

Meguiar’s Best in the World Trophy
Die Weltbesten-Trophäe wird in diesem Jahr von der berühmten Automobilpflege-Firma Meguiar’s gestiftet. Welcher Ort wäre besser geeignet als das historische Schloss Schwetzingen, um den weltbesten Teilnehmer der vergangenen Concours-Veranstaltungen zu wählen.

Weitere Attraktionen

Automobile Kunstausstellung
Mehr als 25 internationale Künstler stellen im Südflügel des Schlosses ihre Werke zur Schau

Ehrung des Sir William Lyons durch die Jaguar und Daimler Heritage Collection

Automobil-Verkaufszonen und ausgewählte Klassik-Händler

Zwei Gala-Veranstaltungen für Automobilbesitzer und VIP Gäste im Rokoko Theater.

Schloss Schwetzingen, eine frühere Sommerresidenz, gilt als die Perle der Pfalz ist von einem 75 Hektar großen Barock-Garten im Stil des Palastes von Versaille umgeben, der als einer der schönsten in ganz Europa bezeichnet wird. Das Schloss bietet den idealen Hintergrund für die Arbeiten der meisterhaftesten Carossiers in der Geschichte des Automobilbaus. Schloss Schwetzingen ist zudem für seine klassischen Musikveranstaltungen bekannt und gilt zudem als weltweite Zentrum für Spargel. Der Concours d’Elegance ist über die Autobahnen A5, A6 und A61 sowie das Bahnsystem leicht zu erreichen.

Öffnungszeiten
Samstag, 5. Juli, 10.00 - 18.00
Sonntag, 6. Juli, 10.00 - 18.00

Eintrittspreise
Erwachsene 14 €
Kinder 7 €
Familienticket 30 €
Ermäßigungen für Gruppen und Automobilclubs

Weitere Informationen erhalten Sie unter folgender Adresse:
European Concours d’Elegance
Organisers Office
Armsey Farm
Bulmer, Sudbury
Suffolk. CO10 7DX UK
Tel: +44 (0) 1787 466175
Fax: +49 (0) 1787 466185
e-mail: [email protected]
website: www.european-concours.com

Event Co-Ordinator für Deutschland:
Uli Aichholz
D.A.V.C.
Mobile & Fax (49) 0171 7952200
e-mail: [email protected]

French Representative:
Laurent Heriou
45 Rue Georges Appay
F-92150 Suresnes
Tel & Fax (33) 01 45 06 20 70
Mobile (33) 0611 90 94 70
e-mail: [email protected]

Text & Fotos: European Concours d’Elegance, Organisers Office