Ennstal Classic 2011: Prominenter denn je

Die Ennstal Classic ist die wohl prominenteste historische Veranstaltung Österreichs. Vom 13. bis 16. Juli 2011 wird ein Rekordfeld von 225 Startern an der Rallye teilnehmen. Auch Classic Driver ist dabei.

Alljährlich zieht die Ennstal Classic Enthusiasten aus ganz Europa und sogar aus Japan, den USA und Russland in die facettenreiche Alpenrepublik. Und jede Menge Prominenz: Dr. Wolfgang Porsche auf Porsche 356, Sir & Lady Moss auf Porsche 911, Rauno Aaltonen auf Mini Cooper S – um nur einige zu nennen. Seit der ersten Ennstal Classic im Jahr 1993 mit 35 Startern ist die Rallye zu einer der bedeutenden historischen Veranstaltungen des Jahres herangereift. 2011 gab es derart viele Bewerber, dass die Organisatoren kurzerhand das Starterfeld von 210 auf 225 Plätze erweitert haben. Darunter allein drei Veritas RS, diverse seltene Vorkriegsklassiker wie Bentley Speed Six oder Alfa Romeo 8 C 2300 MM, eine Armada von BMW 328 sowie zahlreiche Jaguar E-Type – die Hersteller feiern ihre Jubiläen – und viele mehr.

Ennstal Classic 2011: Prominenter denn je Ennstal Classic 2011: Prominenter denn je

Ein Höhepunkt der Ennstal Classic ist der Chopard-Grand-Prix von Gröbming, ein Demonstrationslauf historischer Rennwagen mit hohem Prominenzfaktor. Der ehemalige Formel-1-Pilot Nanni Galli etwa wird mit dem einzigen noch existierenden Tecno Formel-1-Rennwagen am Start sein. Auch Maria Teresa de Filippis, die erste Frau der Grand-Prix-Geschichte, wird dabei sein – im 1956er Maserati 200 SI. Nicht zu vergessen Ex-Formel-1-Weltmeister Nigel Mansall sowie die Rennfahrerikonen Jochen Mass, Roland Asch, Marc Surer, Dieter Quester, Jutta Kleinschmidt und Andi Aigner.

Classic Driver begleitet bei der 19. Ausgabe der Ennstal Classic das Mini-Team und liefert Ihnen zeitnah alle Impressionen der Veranstaltung. Vorab gibt es weitere Informationen unter www.ennstal-classic.at.

Text: Jan Richter
Fotos: Nanette Schärf