Ein perfekter Wintertag – Die Wintertourenfahrt 2004

Obwohl der Frühling bereits eingetroffen ist, haben wir noch eine winterliche Geschichte in petto – quasi als letzten Abschluss der weißen Oldtimer Saison.

Zum zweiten Mal ging in diesem Jahr die Wiederauferstehung der legendären Wintertourenfahrt im Niederösterreichischen Enzersfeld über die Bühne. In den 50er, 60er und frühen 70er Jahren zählte die Wintertourenfahrt zu einem absoluten Fixpunkt im Motorsportkalender.

Organisator Thomas Lutzky bot den Teilnehmern genau das richtige Programm. Eine selektive Strecke über circa 360 Kilometer durch das teilweise sehr verschneite Niederösterreich, gepaart mit Ausflügen auf Rallyerundkurse. Gestartet bei wahrem Kaiserwetter (- 6 Grad bei strahlend blauen Himmel) führte die Strecke das illustre und durchaus bunte Teilnehmerfeld bis in die tiefe Nacht hinein (es wurde von Temperaturen um die - 15 Grad gemunkelt) über verschlungene Pfade zurück zum Zielpunkt Enzersfeld.

Ein perfekter Wintertag – Die Wintertourenfahrt 2004Ein perfekter Wintertag – Die Wintertourenfahrt 2004

Die Zeitvorgaben waren sehr eng gesteckt, aber fahrbar wie von so manchen Teilnehmern zu hören war. Geschafft aber glücklich, O-Ton eines Teilnehmers – winterliches Oldtimer-Herz was willst du mehr.

Gefeiert und geehrt (Gold, Silber und Bronze wurde traditionsgemäß übergeben und verliehen) wurde angeblich nach unbestätigten Meldungen bis 4 Uhr Früh. Alle waren sich einig, dass die Wintertourenfahrt 2005 dick im Kalender angestrichen werden muss.

Alle Details, Fotos und Teilnehmer finden Sie unter http://www.wintertourenfahrt.at.tf/.

Text: Heinz Swoboda
Fotos: Heinz Swoboda/Wintertourenfahrt