Editor's Choice: Alfa Romeo Montreal

Editor's Choice: Alfa Romeo Montreal

Der Alfa Romeo Montreal ist nichts für sensible Gemüter. Ein großartiger GT oder eine technische Herausforderung? – das ist bei diesem sehr gepflegten Exemplar allerdings ausnahmsweise einmal nicht die Frage. Dieser Montreal ist nicht nur für Alfisti interessant.

Herzstück des Alfa Romeo Montreal ist der 2,6 Liter messende V8-Motor. Die Technik stammt von dem im Rennsport eingesetzten Alfa Romeo Tipo 33, wurde allerdings für die geforderte Alltagstauglichkeit abgeändert. Weitere technische Merkmale sind eine mechanische Spica-Saugrohreinspritzung und vier obenliegende Nockenwellen. Die Leistung beträgt stattliche 200 PS bei 6.500 Touren. Von der Mittelmotor-Designstudie aus dem Jahr 1967 übernahm der Serien-Montreal die markanten seitlichen Lüftungsschlitze – und das obwohl er von Beginn an für einen Frontmotorantrieb ausgelegt war. Die Fahrwerksauslegung ist relativ komfortabel gestaltet, da sie aus Kosten- und Zeitgründen von der damals aktuellen Serie 105 Limousine/Sportcoupé (Giulia, GTJ und GTV) übernommen wurde. Auffallend sind immer noch die Klappscheinwerfer, die von einer beweglichen Abdeckung, die nach unten herunterklappt, nur teilweise verdeckt werden.

Editor's Choice: Alfa Romeo Montreal

Der hier gezeigte Alfa Romeo Montreal befindet sich laut Classic-Driver-Händler Angels Sports & Classic Cars in einem sehr guten Zustand. Das Auto steht in Südschweden, 30 Minuten vom Flughafen Kopenhagen entfernt. Direkt zum Angebot klicken Sie hier. Alle aktuellen Alfa-Romeo-Inserate finden Sie im Classic Driver Marktplatz.

Text: Mathias Paulokat
Fotos: Angels Sports & Classic Cars